Back

News - lada-sport-rosneft-de

Rob Huff meint, sein zweiter Platz beim ROSNEFT WTCC Rennen von Russland am Sonntag sei der Auslöser für weitere Erfolge des LADA Teams und seinen brandneuen Vesta.

Die Fans von LADA hatten im 2. Freien Training allen Grund zum Jubeln: Rob Huff stahl der Konkurrenz die Show und fuhr bei den ROSNEFT WTCC Rennen von Russland zur neuen Bestzeit.

Interview: Nick Catsburg

05/06/2015 10:44 - 2015

Nick Catsburg gibt an diesem Wochenende bei den ROSNEFT WTCC Rennen von Russland sein Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft. Er fährt den dritten LADA Vesta TC1 neben Rob Huff und Jaap van Lagen.

Rob Huff, Titelgewinner in der World Touring Car Championship 2012, hat mit dem ersten Podiumserfolg sowie zwei Siegen in der Saison 2014 eine Schlüsselrolle bei LADAs Aufstieg zu einer echten Kraft in der WTCC gespielt. Der 35-järhige Brite wird am Steuer des LADA Sport Rosneft Vesta TC1 sitzen, wenn die WTCC am kommenden Wochenende auf den Moscow Raceway zurückkehrt.

Rob Huff, Titelgewinner in der World Touring Car Championship 2012, hat mit dem ersten Podiumserfolg sowie zwei Siegen in der Saison 2014 eine Schlüsselrolle bei LADAs Aufstieg zu einer echten Kraft in der WTCC gespielt. Der 35-järhige Brite wird am Steuer des LADA Sport Rosneft Vesta TC1 sitzen, wenn die WTCC am kommenden Wochenende auf den Moscow Raceway zurückkehrt.

Jaap van Lagen hat heute doppelten Grund zur Freude: 24 Stunden nachdem er den Lauf des Porsche-Supercup im Rahmen des Monaco-Grand-Prix gewonnen hat, wurde der Niederländer von LADA Sport Rosneft als Fahrer für das Russland-Rennen der WTCC bestätigt.

Jaap van Lagen kehrt mit Stil in die FIA World Touring Car Championship zurück: Schnellste Runde im nassen ersten Freien Training zum WTCC Rennen in Deutschland

Der niederländische Rennfahrer Jaap van Lagen kehrt zu LADA Sport zurück und bestreitet die WTCC Rennen von Deutschland auf der legendären Nürburgring-Nordschleife für das Team.

Der frühere Tourenwagen Weltmeister Rob Huff ist nach einem Testunfall am Hungaroring wieder guter Dinge, obwohl ihm der Abflug bei hoher Geschwindigkeit einige Prellungen sowie einen Besuch im Krankenhaus beschert hat.

LADA Sport Rosneft Teamchef Wiktor Schapowalow glaubt, dass das russische Team trotz eines schwierigen Wochenendes in Ungarn gestärkt aus den Läufen fünf und sechs der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft hervorgeht.

Wenn die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft im nächsten Monat zum ersten Mal ein Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife fährt, wird laut James Thompson nur Fahren am Limit zum Erfolg führen.

LADA Sport Rosneft Fahrer James Thompson ist «stolz», nachdem er in Marokko zum ersten Mal im Jahr 2015 Punkte in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft gewann.

Michail Koslowskii tritt wieder in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft an, nachdem er beim Saisonauftakt in Argentinien noch hatte aussetzen müssen.