Back

News - rickard-rydell-de

Rickard Rydell kehrt an diesem Wochenende in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft zurück – drei Monate nach seiner Teilnahme beim Saisonauftakt in Argentinien, wo er auf Anhieb gepunktet hatte.

Rickard Rydell steht in Russland vor seinem Comeback in der FIA World Touring Car Championship, nachdem er “enorme” Fortschritte bei der Genesung von seiner Schilddrüsenentzündung gemacht hat.

Der Plan des Honda Racing team Sweden, an diesem Wochenende in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft zurückzukehren, wurde abgeblasen.

Nachdem bei ihm eine Schilddrüsenentzündung diagnostiziert wurde, wird Rickard Rydell in der nächsten Woche nicht am offiziellen Test der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife teilnehmen.

Der Honda Racing Team Schweden Fahrer hätte mit seinem Honda Civic WTCC am Sonntag die beiden 14 Runden langen Rennen in Marrakesch bestreiten sollen, doch hohes Fieber – offenbar von einem Virus hervorgerufen – bedeutet, dass er nicht gemeinsam mit seinen FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts Rivalen fahren kann.

Der Honda Racing Team Schweden Fahrer hätte mit seinem Honda Civic WTCC am Sonntag die beiden 14 Runden langen Rennen in Marrakesch bestreiten sollen, doch hohes Fieber – offenbar von einem Virus hervorgerufen – bedeutet, dass er nicht gemeinsam mit seinen FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts Rivalen fahren kann.

Rickard Rydell kann auf noch mehr als die übliche Unterstützung setzen, wenn er vom 17.-19. April beim Eurodatacar WTCC Rennen von Marokko antritt.

Rickard Rydell besteht darauf, dass FIA World Touring Car Championship Rennen bei heißem Wetter ihn nicht beunruhigen.

Rickard Rydells langes Warten auf seine Rückkehr in die FIA World Touring Car Championship ist vorbei.