Back

News

Test der neuen JVC Live Streaming Kamera in der WTCC ein großer Erfolg

Test der neuen JVC Live Streaming Kamera in der WTCC ein großer Erfolg

25/11/2015 10:00

Der Test einer neuen Videokamera, die Live Streaming via kabellosem Internet ermöglicht, hat sich beim FIA World Touring Car Championship Event in Thailand in diesem Monat (1. November) als großer Erfolg erwiesen.

Die JVC GY-HM650 ProHD Kamera verwendet eine Software zur Fehlerkorrektur in Echtzeit von der US-Firma Zixi, was eine stabile und sichere Video-über-Internet-Übertragung an Sender auf der ganzen Welt ermöglicht.

Eine Crew von Fox Sports in Argentinien war am Chang International Circuit nahe der Stadt Buriram, Austragungsort des ersten WTCC Rennens von Thailand, vor Ort, um den Test mit Unterstützung von Personal aus dem japanischen Hauptquartier von JVCKENWOOD durchzuführen. Die Crew von Fox konnte nicht nur Bilder in hoher Qualität in ihre Basis nach Buenos Aires übertragen, sondern dem Sender auch signifikante Kosten einsparen, da man sich die Übertragung via Satellit sparen konnte.

Und weil sich der Argentinier José María López in seiner zweiten Saison seinen zweiten WTCC Titel sichern konnte*, gab es gleich nach Beginn der Feierlichkeiten eine große Nachfrage nach Material, nachdem sich López den Titel mit einem Sieg im ersten Rennen sichern konnte.

François Ribeiro, Chef von WTCC Promoter Eurosport Events, sagt: «Wir freuen uns sehr über die Ergebnisse des Tests und sind auch zufrieden, dass das Team von Fox Sports, einem der am meisten geschätzten Übertragungspartner der WTCC, mit dem Resultat und der Leichtigkeit, mit der sie zu limitierten Kosten Material erstellen konnten, ebenfalls zufrieden war. Die JVC GY-HM650 ProHD Kamera ist ein tolles Produkt und ich habe keinen Zweifel, dass auch andere WTCC Übertragungspartner die vielen Vorteile nutzen wollen.»

JVCKENWOOD ist offizieller Serienpartner der WTCC. Mehr Informationen über die Firma, ihre Produkte und Zixi sind unter den folgenden Links verfügbar:

JVCKENWOOD Firmeninformationen: http://www.jvckenwood.com
GY-HM650 Produktinformation: http://pro.jvc.com/prof/main.jsp
Zixi Überblick: http://go.zonerouge.fr/link/puo/rsu36ls/4/ZQ14F7roKeMTHW3I1pZDsw/aHR0cDovL3d3dy56aXhpLmNvbS9QYXJ0bmVycy9PRU1zL0pWQy5hc3B4

*Offizielle Bestätigung der FIA steht noch aus

Citroën’s all-conquering C-Elysée WTCC has earned yet more plaudits with the French machine topping TouringCarTimes.com’s Top 10 Touring Cars of 2016 poll.

Die FIA World Touring Car Championship sorgte 2016 für Dramen und Action, aber weißt du über die WTCC genauso gut Bescheid wie José Maria López? Teste dein Wissen mit diesem Quiz zum Jahresende.

Am 25. November schlug Mehdi Bennani beim WTCC DHL Rennen von Katar Thed Björk und feierte in der Nacht einen hochemotionalen ersten Sieg in einem Heimrennen.

Am 25. September feierte Thed Björk in Schanghai einen dramatischen Premierensieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft. Zwei Kurven vor Rennende übernahm er in seinem Volvo S60 Polestar TC1 die Führung.

Bei zwei packenden Rennen auf dem Twin Ring Motegi, der am 4. September Austragungsort des WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan war, führte Norbert Michelisz einen Honda Dreifachsieg in der Heimat an und wurde José María López vorzeitig FIA Tourenwagen Weltmeister.

Mit Sieg Nummer fünf beim WTCC Rennen von Argentinien machte José María López am 7. August nicht nur einen großen Schritt in Richtung Titel Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sondern überholte auch seinen berühmten Landsmann Juan Manuel Fangio in Puncto gewonnener WM-Rennen.