Back

News

Thailand ist für die WTCC Asse ein Hit

Thailand ist für die WTCC Asse ein Hit

30/10/2015 18:00

Thailand, der Austragungsort des vorletzten Rennwochenendes der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015, kommt bei einigen der Spitzenfahrer der WTCC gut an.

Rob Huff, Nicolas Lapierre, Sébastien Loeb und Tiago Monteiro sprachen vor dem ersten Auftritt der WTCC in Thailand voller Hochachtung über das Land.

«Wie einige andere Fahrer auch, habe ich die Pause genutzt und vor dem Rennen Urlaub in Thailand gemacht. Es ist ein wunderschönes Land», sagt Huff.

Loeb sagt: «Ich freue mich, hier zu sein. Ich bin zum ersten Mal in Thailand, und es scheint ein schönes Land zu sein, vor allem um Urlaub zu machen. Wir sind aber zum Rennfahren hier, und darauf freue ich mich. Die Rennstrecke sieht wirklich schön aus, und die Leute haben uns begeistert empfangen. Es ist immer schön, wenn man an einen Ort kommt, wo die Leute genießen, was wir tun.»

Monteiro ergänzt: «Man hat tolles Wetter, tolle Strände, leckeres Essen und die Leute sind wirklich nett. Es ist der perfekte Ort für Urlaub. Wir sind jetzt zwar hier, um unseren Job zu machen, aber es ist schön, wenn man an einen Ort kommt, wo man willkommen ist.»

JVCKENWOOD, im Rahmen einer langfristigen Vereinbarung mit Promoter Eurosport Events offizieller Serienpartner der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, baut sein Engagement in der Serie aus und wird Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan.

In der nächsten Woche kehrt die FIA World Touring Car Championship nach Japan zurück, wenn die WTCC auf dem Twin Ring Motegi gastiert. Hier sind einige Fakten und Statistiken.

Gabriele Tarquini war in dieser Woche zu Besuch in Russland, um für LADA einige neue Modelle vorzustellen, darunter die jüngste straßentaugliche Version des Vesta TC1 World Touring Car. In Moskau hatte Tarquini seinen letzten Sieg in der FIA World Touring Car Championship gefeiert.

Beim Premieren-Rennen der FIA World Touring Car Championship auf dem Twin Ring Motegi in der vergangenen Saison lieferte Rob Huff ein Überholmanöver der Meisterklasse ab. Wie auf der 4,801 Kilometer langen Strecke die perfekte Runde gelingt, erklärt der Honda-Fahrer hier.

Die FIA World Touring Car Championship Fahrer werden für das WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan nächste Woche (2. bis 4. September) an den Twin Ring Motegi reisen. Das hatten fünf von ihnen dazu zu sagen.

Punkte werden nicht die einzigen Anreize sein, wenn die Action der FIA World Touring Car Championship nächste Woche (2. bis 4. September) zum WTCC JVCKENWOOD Rennen in Japan zurückkehrt.