Back

News

WTCC in Zahlen: Marrakesch

WTCC in Zahlen: Marrakesch

16/04/2015 23:02

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft geht an diesem Wochenende in Marrakesch in ihre zweite Runde. Hier sind einige Zahlen zu den Eurodatacar WTCC Rennen von Marokko.

5: So viele Punkte trennen die beiden Citroën Racing Piloten José María López und Sébastien Loeb vor dem Rennwochenende in Marrakesch.
0: Grégoire Demoustier und Qing-Hua Ma waren bisher noch nie in Marrakesch am Start.
14: Die Anzahl der Runden, die am Sonntag pro Rennen zu absolvieren sind.
1: Michail Koslowskii bestreitet in Marrakesch sein erstes WTCC Rennwochenende des Jahres.
5: Yvan Muller wird in der Startaufstellung zum ersten Rennen um fünf Positionen nach hinten versetzt.
10: So viele WTCC Siege hat Rob Huff bereits bei Stadtrennen eingefahren.
4,545: Eine Runde auf dem Circuit Moulay El Hassan misst so viele Kilometer.
2014: In diesem Jahr hat Campos Racing Fahrer John Filippi sein WTCC Debüt gegeben.
3: Hugo Valente kam 2014 in Marrakesch im zweiten Rennen auf dieser Position ins Ziel.
0: So viele Piloten haben das WTCC Rennen von Marokko mehr als einmal gewonnen.
5: Marokko hat bereits fünfmal WTCC Rennen ausgetragen.
1: Tiago Monteiro stand für Honda in diesem Jahr schon einmal auf dem Podest.
7: Auf so viele Siege bringen es die beiden ROAL Motorsport Teamkollegen Tom Chilton und Tom Coronel (Foto).
50: Lada bestreitet in Marrakesch sein 50. WTCC Rennwochenende.
3: So oft hat Honda Fahrer Gabriele Tarquini in Marrakesch an der Siegerehrung teilgenommen.

Wenn die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 5. bis 7. August in Argentinien weitergeht, werden die beidem WTCC Piloten Nicky Catsburg und Tom Coronel mehr als fit sein.

Für Alessandro Mariani stand die Siegesfeier von Tigao Monteiro in Vila Real der des Brasilien-Grand-Prix 1991 in Interlagos in nichts nach, als Ayrton Senna einen emotionalen Heimsieg gefeiert hatte.

Kris Richard hat auf dem Weg in die WTCC, dem Titelkampf im FIA European Touring Car Cup, einen Vorsprung von zwei Punkten. Der Meister der Super 2000 Klasse der WTCC erhält im nächsten Jahr einen Gaststart in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Aufgrund der 60 Kilogramm Kompensationsgewicht schmeckt für Norbert Michelisz der Sieg seines Honda Teamkollegen Tiago Monteiro beim FIA WTCC Rennen von Portugal noch süßer.

Nach zwei «kämpferischen Leistungen» auf den Straßen von Vila Real fuhr Thed Björk mit 14 Punkten in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft aus Portugal nach Hause.

Einige Fahrfehler im Qualifying zum FIA WTCC Rennen von Portugal zeigten, dass der zweimalige Weltmeister José María López auch nur ein Mensch ist. Mit zwei fünften Plätzen behielt der Argentinier in der Gesamtwertung der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft aber alles unter Kontrolle.