Back

News

THOMPSON SCHIESST SICH MIT PORTUGAL-TEST AUF WTCC STADTRENNEN EIN

THOMPSON SCHIESST SICH MIT PORTUGAL-TEST AUF WTCC STADTRENNEN EIN

05/04/2015 08:05

James Thompson hat sich mit einem erfolgreichen Test in der vergangenen Woche in Portugal für das erste Stadtrennen der FIA World Touring Car Championship 2015 auf Touren gebracht.

Im Autódromo Internacional Algarve in der Nähe von Portimão gab Thompson genau wie seine beiden LADA Sport Rosneft Teamkollegen Rob Huff und Michail Koslowskii dem brandneuen LADA Vesta TC1 die Sporen.

«Die äußerst herausfordernde Charakteristik der Strecke hat einige verbesserungswürdige Bereiche zu Tage gebracht. Darum geht es ja bei Testfahrten», sagt Thompson und berichtet detailliert: «Wir konzentrierten uns in erster Linie auf das Bremsverhalten und die Traktion. Schließlich sind das auf dem anstehenden Kurs in Marrakesch die beiden entscheidenden Bereiche. Meiner Ansicht nach ist es uns gelungen, dem Auto ein besseres Fahrverhalten anzuerziehen. Insgesamt bin ich deshalb zufrieden. Es wäre schön gewesen, wenn wir noch deutlich mehr Runden hätten drehen können, doch das Team hat vollen Einsatz geleistet. Mehr kann man nicht verlangen.»

Das Eurodatacar WTCC Rennen von Marokko findet vom 17. bis 19. April auf dem Circuit Moulay El Hassan, einem temporären Stadtkurs in Marrakesch, statt.

José Maria López fuhr im ersten Freien Training für das WTCC Rennen in Deutschland auf der Nürburgring Nordschleife Bestzeit.

Yvan Muller legte einen guten Start für das WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring Nordschleife hin. Er führt den ersten Test vor seinem Citroën Teamkollegen José Maria López an.

Die Stars der FIA World Touring Car Championship werden alles tun und diesen Ratschlag befolgen, wenn sie an diesem Wochenende das WTCC Rennen auf der Nürburgring Nordschleife fahren.

LADA Sport Rosneft Fahrer Hugo Valente hatte vor der Rückkehr der FIA World Touring Car Championship auf die Nürburgring Nordschleife eine schlaflose Nacht.

Die Stars der FIA World Touring Car Championship standen während des Adenauer Racing Festivals heute Nachmittag im Mittelpunkt.

Ehemalige und gegenwärtige Fahrer der FIA World Touring Car Championship werden beim ADAC 24h-Rennen, einem der härtesten internationalen Rennen, mitten im Geschehen sein.