Back

News

THOMPSON SCHIESST SICH MIT PORTUGAL-TEST AUF WTCC STADTRENNEN EIN

THOMPSON SCHIESST SICH MIT PORTUGAL-TEST AUF WTCC STADTRENNEN EIN

05/04/2015 08:05

James Thompson hat sich mit einem erfolgreichen Test in der vergangenen Woche in Portugal für das erste Stadtrennen der FIA World Touring Car Championship 2015 auf Touren gebracht.

Im Autódromo Internacional Algarve in der Nähe von Portimão gab Thompson genau wie seine beiden LADA Sport Rosneft Teamkollegen Rob Huff und Michail Koslowskii dem brandneuen LADA Vesta TC1 die Sporen.

«Die äußerst herausfordernde Charakteristik der Strecke hat einige verbesserungswürdige Bereiche zu Tage gebracht. Darum geht es ja bei Testfahrten», sagt Thompson und berichtet detailliert: «Wir konzentrierten uns in erster Linie auf das Bremsverhalten und die Traktion. Schließlich sind das auf dem anstehenden Kurs in Marrakesch die beiden entscheidenden Bereiche. Meiner Ansicht nach ist es uns gelungen, dem Auto ein besseres Fahrverhalten anzuerziehen. Insgesamt bin ich deshalb zufrieden. Es wäre schön gewesen, wenn wir noch deutlich mehr Runden hätten drehen können, doch das Team hat vollen Einsatz geleistet. Mehr kann man nicht verlangen.»

Das Eurodatacar WTCC Rennen von Marokko findet vom 17. bis 19. April auf dem Circuit Moulay El Hassan, einem temporären Stadtkurs in Marrakesch, statt.

Es ist der Ort, an dem José María López 2013 mit einem Sieg bei seinem Debüt in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seine internationale Karriere wiederbelebte. So beschreibt der für Citroën fahrende Lokalmatador die 4,806 Kilometer des Circuit Termas de Río Hondo.

Das WTCC Rennen von Argentinien wird für FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts-Dominator José María López wichtiger denn je. Der 33-Jährige kann nicht nur einen weiteren Schritt in Richtung seines dritten WTCC Titels an diesem Wochenende in Termas de Rio Hondo unternehmen, sondern auch seinen legendären Landsmann Juan Manuel Fangio in der Statistik gewonnener FIA Weltmeisterschaftsläufe überholen.

Das WTCC Rennen von Argentinien wird für FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts-Dominator José María López wichtiger denn je. Der 33-Jährige kann nicht nur einen weiteren Schritt in Richtung seines dritten WTCC Titels an diesem Wochenende in Termas de Rio Hondo unternehmen, sondern auch seinen legendären Landsmann Juan Manuel Fangio in der Statistik gewonnener FIA Weltmeisterschaftsläufe überholen.

Der Werks Volvo S60 Polestar TC1 des Teams Polestar Cyan Racing wird beim Rennen von Argentinien der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vom 5. bis 7. August ohne jeglichen Zusatzballast antreten.

FIA WTCC Rennsieger Nicky Catsburg wird seine Langstrecken-Qualitäten einem ultimativen Test unterziehen: Er wird an diesem Wochenende in Belgien versuchen, die 24 Stunden von Spa-Francorchamps zum zweiten Mal in Folge zu gewinnen.

Mit dem Citroën Werksteam auf Kurs zu Title Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft spricht Lokalmatador José María López vor dem WTCC Rennen von Argentinien (5.-7. August) über Messi, Fangio, Steaks, Stress und Siege.

LADA Sport Rosneft absolvierte vor dem WTCC Rennen in Argentinien in Spanien einen dreitägigen Test.