Back

News

TWIN RING MOTEGI IST NEUE WTCC HEIMAT VON JAPAN

TWIN RING MOTEGI IST NEUE WTCC HEIMAT VON JAPAN

23/01/2015 10:20

Motegi wird die japanische Runde der FIA World Touring Car Championship im September austragen, nachdem eine neue Vereinbarung zwischen Rennpromoter Mobilityland Corp. und WTCC Promoter Eurosport Events Ltd. bestätigt wurde.

Nach vier erfolgreichen Jahren in Suzuka wechselt das WTCC Rennen in Japan nach Motegi, das in der Präfektur Tochigi, 145 Kilometer nördlich der japanischen Hauptstadt Tokio, liegt und im Oktober das MotoGP Rennen des Landes austrägt. Die WTCC wird vom 11. bis 13. September vorbeischauen, wenn der Austragungsort als einer von fünf neuen Strecken 2015 erstmals im Kalender auftaucht.

Hiroshi Soda, Präsident von Mobilityland Corp, sagte: «Wir haben uns nach gegenseitiger Vereinbarung mit Eurosport Events Ltd (EEL) entschieden, das WTCC Rennen von Japan 2015 in Motegi abzuhalten. EEL hat keine Zweifel, dass der Straßenkurs Twin Ring Motegi die Aufregung der WTCC noch steigern wird – und umgekehrt. Ich bin sicher, dass noch viel mehr Motorsportfans die wahre Freude der Strecke Twin Ring Motegi durch das Erleben des Kampfes der großartigsten Tourenwagen Meisterschaft in der Welt neu entdecken werden. Ich möchte der EEL und allen anderen beteiligten Personen für ihr Verständnis und die Kooperation meine herzlichste Anerkennung ausdrücken.»

WTCC General Manager François Ribeiro fügte an: «Wir denken ehrlich, dass die WTCC in Motegi ihr japanisches Zuhause gefunden hat. Strecken der MotoGP liefern im Normalfall Tourenwagen Rennen von höchster Qualität, und wir sind sicher, dass das Layout von Motegi enges Racing und gute Überholmöglichkeiten bieten wird.»

«Die WTCC war in Suzuka ein Erfolg, und die Zuschauerzahlen haben sich von Jahr zu Jahr erhöht. Wenn man die Popularität und Expertise der japanischen Motorsportfans betrachtet, war der Wechsel des Austragungsortes eine Entscheidung, die wir in Abstimmung mit unserem Partner Mobilityland sehr sorgfältig getroffen haben. Die September-Mitte sollte uns hoffentlich die günstigsten Wetterbedingungen in Bezug auf das lokale Klima bieten, und wir werden sehr hart mit all unseren japanischen WTCC Teilhabern arbeiten, die WTCC im Bereich Tokio zu promoten und eine gute Zuschauerkulisse zu garantieren.»

Das WTCC Rennen von Japan startet eine Tour von vier Rennen in Asien nach der Sommerpause, in der die Autos und das Equipment per Schiff von Europa transportiert werden. Von Japan aus reist die WTCC nach China (Schanghai) und dann Thailand (Buriram), bevor das abschließende Nachtrennen in Katar (Losail) stattfindet.

Von Honda 1997 gebaut, lautet der offizielle Name der Anlage Twin Ring Motegi, wegen seinem Oval-Layout und der 4,8 Kilometer langen Strecke. Das Freie Training und Qualifying der WTCC wird am Samstag, dem 12. September, stattfinden, beide Rennen werden am Sonntag, dem 13. September, abgehalten. Ticketinformationen und Details der Rahmenrennen werden in Kürze bekanntgegeben.

FIA World Touring Car Championship 2015 Kalendar (Update)
Runde 1: WTCC Race of Argentina (Termas de Río Hondo), 6.-8. März
Runde 2: WTCC Race of Morocco (Moulay El Hassan), 17.-19. April
Runde 3: WTCC Race of Hungary (Hungaroring), 1.-3. Mai
Runde 4: WTCC Race of Germany (Nürburgring Nordschleife), 15.-16. Mai
Runde 5: WTCC Race of Russia (Moscow Raceway), 5.-7. Juni
Runde 6: WTCC Race of Slovakia (Slovakia Ring), 19.-21. Juni*
Runde 7: WTCC Race of France (Paul Ricard), 26.-28. Juni
Runde 8: WTCC Race of Portugal (Vila Real), 10.-12. Juli
Runde 9: WTCC Race of Japan (Motegi), 11.-13. September
Runde 10: WTCC Race of China (Shanghai), 25.-27. September
Runde 11: WTCC Race of Thailand (Buriram), 30. Oktober-1. November
Runde 12: WTCC Race of Qatar (Losail), 20.-22. November*

*Vorbehaltlich der Unterzeichnung des Event Promoter Agreements

John Filippis Hoffnungen, seine Pole Position im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennens von China am vergangenen Wochenende in ein starkes Resultat umzumünzen, endeten frühzeitig. Eine Kollision in Runde drei warf ihn auf dem Schanghai International Circuit aus dem Rennen.

Nicky Catsburg wäre beim FIA WTCC Rennen von China am vergangenen Wochenende um ein Haar um seinen Start aus der ersten Reihe gebracht worden. Grund dafür ist eine Kette bizarrer Ereignisse auf dem Schanghai International Circuit.

Für die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft geht es als nächstes nach Katar, nachdem das WTCC Rennen von Thailand, das ursprünglich auf den 4. bis 6. November angesetzt war, endgültig abgesagt worden ist.

Mit der gleichen Punktzahl wie Tiago Monteiro kam Yvan Muller im Kampf um die inoffizielle Silbermedaille in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft nach China, nach Hause ging er mit 31 Punkten Vorsprung auf seinen Rivalen.

Zwei Kurven fehlten Norbert Michelisz, um das zweite Eröffnungsrennen in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen, bevor er mit einem späten Manöver von Thed Björk auf Rang zwei zurückverwiesen wurde.

LADA Pilot Gabriele Tarquini ist überzeugt davon, dass er am Sonntag in China seinen 22. Sieg in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft hätte einfahren können, wäre der Kontakt mit Tom Chiton nicht gewesen.