Back

News

«Vielversprechende» Tests des neuen WTCC Volvo

«Vielversprechende» Tests des neuen WTCC Volvo

30/11/2015 22:00

Die Vorbereitungen von Polestar Cyan Racing auf die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2016 haben mit einigen erfolgreichen Tests einen weiteren Meilenstein passiert.

Die Entwicklungsfahrer Thed Björk, Robert Dahlgren und Fredrik Ekblom legten am Steuer des Volvo S60 Polestar TC1 viele Kilometer zurück. Die legendäre schwedische Marke wird im nächsten Jahr im Rahmen eines mehrjährigen Programms in die WTCC zurückkehren.

«Wir konnten unseren Testprogramm bisher laut Plan und ohne größere Probleme absolvieren und haben viele Antworten auf unsere Fragen erhalten», sagt Fredrik Wahlén, Teammanager von Polestar Cyan Racing. «Die Entwicklung befindet sich noch in der Anfangsphase, aber jetzt legen wir den Grundstein für unseren WTCC Einstieg. Der größte Teil der Entwicklungsarbeit liegt noch vor uns, aber wir sind dankbar, dass unser Testprogramm so positiv verläuft.»

Der amtierende schwedische Tourenwagenmeister Björk ergänzt: «Im Vergleich zu den ersten Tests haben wir Fortschritte gemacht. Es ist zwar noch sehr früh, aber bisher sind meine Erfahrungen sehr vielversprechend.»

Schmitz fuhr einen Chevrolet RML Cruze TC1 für ALL-INKL.COM Münnich Motorsport und beendete das Hauptrennen auf Platz elf. In der WTCC Trophy für Privatiers stand sie zweimal auf dem Podest.

José Maria López regiert auf der legendären Nürburgring Nordschleife und hat heute beide Läufe des FIA WTCC Rennens von Deutschland gewonnen. Der Citroën Fahrer pflügte vom neunten Startplatz durch das Feld und siegte im Eröffnungsrennen, bevor er seine DHL Pole Position in seinen fünften Saisonsieg umsetzte, als er auch das Hauptrennen gewann.

José Maria López gewann auch das Hauptrennen des FIA WTCC Rennens von Deutschland auf der Nürburgring Nordschleife, nach einem Zweikampf mit Norbert Michelisz.

José Maria López gewann das Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennens von Deutschland nach einer dramatischen letzten Runde, in der Tiago Monteiro und Yvan Muller durch Unfall eliminiert wurden.

FIA WTCC Weltmeister Jóse Maria López ist sich sicher, dass es keinen ähnlich Unfall wie zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg in Spanien geben wird, wenn er sich für das Hauptrennen am Samstag neben seinem Teamkollegen Yvan Muller in der ersten Reihe aufstellt.

Honda wird von der Spitze – und vom Ende des Feldes – beim morgigen Eröffnungsrennen der FIA WTCC von Deutschland starten.