Back

News

Vier Rennen an vier Wochenenden sind für WTCC Fahrer Catsburg kein Problem

Vier Rennen an vier Wochenenden sind für WTCC Fahrer Catsburg kein Problem

26/09/2015 05:03

Nicky Catsburg freut sich auf die Läufe 19 und 20 der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015 auf dem Shanghai International Circuit, auch wenn es für ihn schon das vierte Rennwochenende in diesem Monat ist.

Nach einem Start in der Blancpain-Sprint-Serie in Portugal und dem JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan ging Catsburg in seiner Heimat Niederlande im ADAC GT-Masters an den Start, bevor er zum ROSNEFT WTCC Rennen von China reiste.

Der LADA Sport Rosneft Fahrer, der an diesem Wochenende zum ersten Mal in Schanghai fährt, sagt: «Natürlich wäre eine Pause schön, aber es macht auch Spaß, wieder zu fahren. Der zweite Platz in Zandvoort, wo wir uns auf das Finale der Blancpain-Sprint-Serie im nächsten Monat vorbereitet haben, war eine gute Show. Wenn ich an diesem Wochenende schlecht sein sollte, schiebe ich das auf den Jetlag. Aber ehrlich gesagt spüre ich den Jetlag gar nicht. Ich bin bereit!»

Catsburg fuhr im ersten Freien Training auf Rang zehn.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.