Back

News

Vom Asphalt auf den Rasen: WTCC Fahrer auf dem Fußballplatz

Vom Asphalt auf den Rasen: WTCC Fahrer auf dem Fußballplatz

30/10/2015 12:00

Bei einem Training mit den Spielern von Buriram United zeigten heute einige Fahrer der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft ihr Talent für den Fußball.

Der Club aus der thailändischen Premier League, der seine Heimspiele im Komplex des Chang International Circuit austrägt, freute sich sehr darüber, die WTCC Fahrer im neuen I-Mobile Stadion begrüßen zu dürfen. Einer der Höhepunkte war dabei ein Elfmeterschießen.

Als nächstes steht für die WTCC Fahrer der Test des WTCC Rennens von Thailand auf dem Problem. Dabei kann das Feld einen ersten Eindruck von der neuen Rennstrecke gewinnen, auf der am Sonntag die Saisonrennen 21 und 22 ausgetragen werden.

FIA WTCC Rennsieger Nicky Catsburg wird seine Langstrecken-Qualitäten einem ultimativen Test unterziehen: Er wird an diesem Wochenende in Belgien versuchen, die 24 Stunden von Spa-Francorchamps zum zweiten Mal in Folge zu gewinnen.

Mit dem Citroën Werksteam auf Kurs zu Title Nummer drei in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft spricht Lokalmatador José María López vor dem WTCC Rennen von Argentinien (5.-7. August) über Messi, Fangio, Steaks, Stress und Siege.

LADA Sport Rosneft absolvierte vor dem WTCC Rennen in Argentinien in Spanien einen dreitägigen Test.

Mehdi Bennani holte sich seinen zweiten Sieg in der FIA World Touring Car Championship in einem actiongeladenen nassen Eröffnungsrennen auf dem Hungaroring im April. Tom Chilton kam damals von Startplatz 10 nach vor und sorgte beim 100. Start von Sébastien Loeb Racing für einen Doppelsieg.

Während José Maria López neue Rekorde in der FIA World Touring Car Championship aufgestellt hat, schrieb auch Thed Björk beim WTCC Rennen von Ungarn im April Geschichte.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.