Back

News

Von Monaco nach Moskau: Van Lagen fährt weiter für LADA in der WTCC

Von Monaco nach Moskau: Van Lagen fährt weiter für LADA in der WTCC

25/05/2015 14:11

Jaap van Lagen hat heute doppelten Grund zur Freude: 24 Stunden nachdem er den Lauf des Porsche-Supercup im Rahmen des Monaco-Grand-Prix gewonnen hat, wurde der Niederländer von LADA Sport Rosneft als Fahrer für das Russland-Rennen der WTCC bestätigt.

Nachdem er bei seiner Rückkehr in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft Mitte des Monats auf der Nürburgring-Nordschleife in die Punkte gefahren war, erhält van Lagen vom 5. bis 7. Juni auf dem Moscow Raceway eine weitere Bewährungschance am Steuer des Vesta TC1.

In einer offiziellen Mitteilung von LADA Sport Rosneft heißt es: «Jaap van Lagen wird beim Russland-Rennen der WTCC erneut für LADA Sport Rosneft fahren. Das ist die Folge seines starken Debüts für LADA Sport Rosneft beim WTCC Rennen in Deutschland, wo er beim ersten Einsatz für das Team in die Punkte gefahren war, und seines Erfolgs am vergangenen Wochenende im Porsche-Supercup, wo er im Rahmen der Formel 1 in Monaco in einem Feld von 26 starken Autos auf den engen Straßen des Fürstentums seines Klasse unter Beweis gestellt hat.»

«Das Team hofft, dass van Lagen, inspiriert durch seinen Auftritt auf der obersten Stufe des Podiums vor der Fürstenloge in Monaco, beim Heimrennen von LADA Sport Rosneft auf dem Moscow Raceway ein ähnliches Ergebnis erzielt.»

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.