Back

News

Warum das Zusatzgewicht für Honda in der WTCC gerechtfertigt ist

Warum das Zusatzgewicht für Honda in der WTCC gerechtfertigt ist

18/06/2015 01:53

Die vier Honda Civic WTCC, die in der bei den Läufen 11 und 12 der FIA World Touring Car Championship in der Slovakei antreten, werden das Maximalgewicht von 60 Kilogramm mitführen. Werksfahrer Gabriele Tarquini erklärt, warum sich die Strafe lohnt.

Alle vier TC1 Autos, die in der WTCC antreten, haben die Saison mit 60 Kilogramm Zusatzgewicht begonnen. Die Zusatzgewichte wurden basierend auf einer Kalkulation der Performance reduziert. Während das Gewicht der Citroën C-Elysée WTCC nicht verändert wurde, durften die Chevrolet RML Cruze TC1, LADA Vesta und Honda Gewicht ablegen.

Doch durch den Sieg von Honda in Russland müssen die japanischen Autos das volle Kompensationsgewicht mitführen, während die Chevrolets bei 50 Kilogramm liegen, nachdem sie in Russland 60 Kilogramm zuladen mussten.

«Durch den Erfolg in Russland müssen wir nun 60 kg Ballast mitführen, was unsere Aufgabe erschwert», bemerkt Tarquini.

LADA ist der einzige Hersteller in der TC1 Wertung, der kein Zusatzgewicht mitführen muss.

Während José Maria López neue Rekorde in der FIA World Touring Car Championship aufgestellt hat, schrieb auch Thed Björk beim WTCC Rennen von Ungarn im April Geschichte.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.

Ryo Michigami will alles in seiner Macht stehende tun, damit sein Debüt für Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim WTCC Rennen von Japan (2. bis 4. September) erfolgreich wird.

Honda baut seinen Werkseinsatz in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf vier Auto aus. Beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan (2. bis 4. September) wird der japanische Fahrer Ryo Michigami zum Team stoßen.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.

Zehn wichtige Fakten vor dem Debüt von Esteban Guerrieri in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim Heimspiel im nächsten Monat. Das sollten Sie über den Fahrer wissen, der in die Fußstapfen seines Landsmanns und zweimaligen WTCC Champion José María López treten will.