Back

News

Warum die Heimreise für Chilton und Coronel warten kann

Warum die Heimreise für Chilton und Coronel warten kann

30/06/2015 08:00

Die ROAL Motorsport FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts Fahrer Tom Chilton und Tom Coronel werden in dieser Woche etwas länger von zu Hause weg sein.

Sie bleiben für einen Testtag (am Dienstag) in Frankreich und wollen dort verschiedene Setups ihres Chevrolet RML Cruze TC1 ausprobieren, die sie im weiteren Saisonverlauf verwenden wollen.

«Wir haben vier Reifensätze für eine ausgedehnte Testsession», sagt Coronel. «So etwas haben wir im vergangenen und in diesem Jahr überhaupt nicht gemacht. Wir hoffen, dass wir die Feinabstimmung für den Rest der Saison abschließen können.»

LADA Sport Rosneft hat für heute ebenfalls einen Testtag in Paul Ricard geplant.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.

Die drei Honda Werksfahrer belegten im ersten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die ersten drei Plätze.

Zengő Motorsport wird eine weitere Nachtschicht einlegen, damit ihr vielversprechender Teenager Dániel Nagy an diesem Wochenende in Portugal in die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft einsteigen kann.

Yvan Muller ist davon genervt, in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft nicht zu gewinnen.

Honda Ass Norbert Michelisz fuhr im Test vor dem FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real die schnellste Zeit.

Die Wahl für den ersten WTCC ART CARS Wettbewerb ist eröffnet, während sich die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft auf den ersten Auftritt beim dieswöchigen Goodwood Festival of Speed vorbereitet.