Back

News

Wie der Klassenprimus der WTCC noch besser werden kann

Wie der Klassenprimus der WTCC noch besser werden kann

11/01/2016 12:00

Yan Muller ist der erfolgreichste Pilot in der Geschichte der FIA World Touring Car Championship und sammelte seit 2005 mehr Titel, Siege, Pole-Positions, schnellste Rennrunden und Führungsrunden als jeder andere Fahrer. Was der Franzose noch bessser machen muss, wenn die Saison 2016 startet.

*Mit schon jetzt 47 Siegen auf der Habenseite würden drei weitere WTCC Erfolge genügen, um Muller in den Klub der 50er aufzunehmen.

*Zwei weitere erste Startplätze würden Mullers Pole-Position-Sammlung auf 30 anwachsen lassen.

*Damit Muller 40 schnellste Rennrunden verbucht hat, müsste ihm das Kunststück noch dreimal gelingen.

*Führt er 2016 noch 35 Rennrunden an, steht Muller insgesamt bei 600. 59 Führungsumläufe gelangen dem 46-Jährigen schon in der Saison 2015 – Rekord.

*Muller kann seinen Rekord 2016 mit seinem fünften WTCC Titel ausbauen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass er seinen Konkurrenten ein Schnippchen schlägt und am Saisonende das Tableau anführt…

Tom Chilton hält den zweimaligen WTCC Champion und aktuellen Tabellenführer José María López für derart gut, dass er einen Vergleich mit Motorsport-Legende Ayrton Senna zieht

Citroën’s Erfolg in der FIA World Touring Car Championship setzte sich mit der Pole Position, zwei Rennsiegen und zwei schnellsten Rennrunden fort, als die WTCC am Samstag Station bei der legendären Nürburgring Nordschleife machte.

Thed Björk glaubt, dass sein Volvo S60 Polestar TC1 das Tempo hatte, um am Samstag im Eröffnungsrennen beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf das Podium zu fahren.

Tiago Monteiro lobt die Robustheit seines Honda Civic WTCC, der nach dem TC1 Reglement der FIA World Touring Car Championship gebaut ist, nachdem er einen Unfall mit hoher Geschwindigkeit auf der Nürburgring Nordschleife mit Prellungen überstanden hat.

Tom Chilton war gestern auf der legendären Nürburgring Nordschleife auf mehrere Arten ein Gewinner.

WTCC Q&A: José María López

29/05/2016 08:00 - 2016

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.

Drei Siege bei vier Starts haben FIA World Touring Car Weltmeister José Maria López zum Meister der Nürburgring Nordschleife gemacht. Das hat der Citroën Fahrer aus Argentinien nach seinem gestrigen Doppelsieg beim WTCC Rennen von Deutschland gesagt.