Back

News

WTCC CHAMPION LÓPEZ WILL AM RING IN FANGIOS FUSSSPUREN TRETEN

WTCC CHAMPION LÓPEZ WILL AM RING IN FANGIOS FUSSSPUREN TRETEN

11/05/2015 15:27

Gewinnt José María López an diesem Wochenende eines der beiden WTCC Rennen von Deutschland, dann tritt er in die Fußspuren einer echten Motorsportgröße.

Die legendäre Nürburgring-Nordschleife ist am Wochenende erstmals seit 1983 Schauplatz eines Weltmeisterschaftslaufs: Am 16. Mai gehen dort die Saisonläufe sieben und acht der WTCC Saison 2015 über die Bühne.

Der fünfmalige Formel-1-Weltmeister Juan Manuel Fangio gewann den Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring in den Jahren 1954, 1956 und 1957. Fangios Landsmann López betont, dass die Erfolge von El Maestro in der Eifel ihren Anteil an dessen Kultstatus im Heimatland Argentinien hatten.

«In Argentinien hat die Nordschleife dank Fangio und dank Reutemann (Sieger des Grand Prix von Deutschland 1975) einen klangvollen Namen», sagt López, der nach seiner Bestzeit bei den Testfahrten auf der Nordschleife einer der Favoriten für das kommende Wochenende ist.

Citroën Werksfahrer López gewann in der Saison 2014 seinen ersten Titel in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft und führt die Gesamtwertung nach Siegen in Argentinien, Marokko und Ungarn auch in diesem Jahr an. Fangio starb im Jahr 1995.

Zwei Kurven fehlten Norbert Michelisz, um das zweite Eröffnungsrennen in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen, bevor er mit einem späten Manöver von Thed Björk auf Rang zwei zurückverwiesen wurde.

LADA Pilot Gabriele Tarquini ist überzeugt davon, dass er am Sonntag in China seinen 22. Sieg in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft hätte einfahren können, wäre der Kontakt mit Tom Chiton nicht gewesen.

José María López erlebte ein weiteres Traumwochenende bei der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft und konnte in China das Hauptrennen gewinnen und sich die fünfte TAG Heuer Best Lap Trophy sichern.

José María López gelang im Hauptrennen des FIA WTCC Rennen von China ein dominanter Sieg, während Mehdi Bennani bei einem Citroën Dreifacherfolg vorzeitig den Titel in er WTCC Trophy gewann.

Nach einem Überholmanöver gegen Norbert Michelisz in der vorletzten Runde des Eröffnungsrennen beim WTCC Rennen von China feierte Thed Björk den ersten Sieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft für ihn, Volvo und Polestar Cyan Racing.

Norbert Michelisz will das wiederholen, was ihm vor drei Wochen in Japan gelang: Das Eröffnungsrennen aus der ersten Startreihe gewinnen.