Back

News

WTCC CHAMPION LÓPEZ WILL AM RING IN FANGIOS FUSSSPUREN TRETEN

WTCC CHAMPION LÓPEZ WILL AM RING IN FANGIOS FUSSSPUREN TRETEN

11/05/2015 15:27

Gewinnt José María López an diesem Wochenende eines der beiden WTCC Rennen von Deutschland, dann tritt er in die Fußspuren einer echten Motorsportgröße.

Die legendäre Nürburgring-Nordschleife ist am Wochenende erstmals seit 1983 Schauplatz eines Weltmeisterschaftslaufs: Am 16. Mai gehen dort die Saisonläufe sieben und acht der WTCC Saison 2015 über die Bühne.

Der fünfmalige Formel-1-Weltmeister Juan Manuel Fangio gewann den Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring in den Jahren 1954, 1956 und 1957. Fangios Landsmann López betont, dass die Erfolge von El Maestro in der Eifel ihren Anteil an dessen Kultstatus im Heimatland Argentinien hatten.

«In Argentinien hat die Nordschleife dank Fangio und dank Reutemann (Sieger des Grand Prix von Deutschland 1975) einen klangvollen Namen», sagt López, der nach seiner Bestzeit bei den Testfahrten auf der Nordschleife einer der Favoriten für das kommende Wochenende ist.

Citroën Werksfahrer López gewann in der Saison 2014 seinen ersten Titel in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft und führt die Gesamtwertung nach Siegen in Argentinien, Marokko und Ungarn auch in diesem Jahr an. Fangio starb im Jahr 1995.

Tom Chilton will 2017 in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft um nicht weniger als den Titel kämpfen – und glaubt, dass er bei Sébastien Loeb Racing mit dem Citroën C-Elysée WTCC als dritter Brite die Krone gewinnen kann.

Yvan Muller begrüßt die Rückkehr von Macao und Monza in den Kalender der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Polestar Cyan Racing beendete die Saison 2016 der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft mit einem Erfolgserlebnis. Thed Björk fuhr mit seinem Volvo S60 Polestar TC1 erneut auf das Podium und sicherte sich damit Rang zehn in der Gesamtwertung der Fahrer.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.