Back

News

WTCC Events werden noch lebhafter

WTCC Events werden noch lebhafter

18/12/2015 12:00

Den Vor-Ort-Besuchern der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wird in der Saison 2016 mehr Action auf der Strecke geboten.

Neben den beiden Läufen der WTCC werden die Fans in der kommenden Saison an vier Rennwochenenden – Paul Ricard, Slovakiaring, Nürburgring-Nordschleife und Villa Real – zwei Läufe des Europäischen Tourenwagen Cup der FIA zu sehen bekommen.

An den Rennwochenenden in Paul Ricard und auf dem Hungaroring werden die Fans dank der Europäischen Formel-3-Meisterschaft der FIA beziehungsweise der Formel 3.5 V8 mögliche Formel-1-Hoffnungen für die Zukunft beobachten dürfen. In Marrakesch wird die Französische GT-Tour im Rahmenprogramm der WTCC fahren.

Details zu anderen Rahmenrennen an den WTCC Rennwochenenden werden in Kürze bekanntgegeben.

José Maria López fuhr im ersten Freien Training für das WTCC Rennen in Deutschland auf der Nürburgring Nordschleife Bestzeit.

Yvan Muller legte einen guten Start für das WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring Nordschleife hin. Er führt den ersten Test vor seinem Citroën Teamkollegen José Maria López an.

Die Stars der FIA World Touring Car Championship werden alles tun und diesen Ratschlag befolgen, wenn sie an diesem Wochenende das WTCC Rennen auf der Nürburgring Nordschleife fahren.

LADA Sport Rosneft Fahrer Hugo Valente hatte vor der Rückkehr der FIA World Touring Car Championship auf die Nürburgring Nordschleife eine schlaflose Nacht.

Die Stars der FIA World Touring Car Championship standen während des Adenauer Racing Festivals heute Nachmittag im Mittelpunkt.

Ehemalige und gegenwärtige Fahrer der FIA World Touring Car Championship werden beim ADAC 24h-Rennen, einem der härtesten internationalen Rennen, mitten im Geschehen sein.