Back

News

WTCC Hondas sind in China schwer unterwegs

WTCC Hondas sind in China schwer unterwegs

17/09/2015 08:00

Hondas Erfolg beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan am vergangenen Wochenende bedeutet, dass die Civic WTCCs 40 Kilogramm Ausgleichsgewicht zuladen werden, wenn der Shanghai International Circuit die Runden 19 und 20 der FIA World Touring Car Championship ausrichtet.

Nachdem sie während der beiden Rennen auf dem Twin Ring Motegi ohne Erfolgsgewichte fuhren, werden die Honda Civic WTCCs jetzt 40 Kilogramm zuladen. Das sind 20 Kilogramm weniger als die Citroën C-Elysée WTCCs mit sich schleppen. Währenddessen werden der LADA Vesta und der Chevrolet RML Cruze TC1 in China an diesem Wochenende ohne Zusatzgewicht antreten.

Das System der Ausgleichsgewichte wurde eingeführt, um die Performance zwischen den verschiedenen Autos in der WTCC auszugleichen. Hier gibt es die komplette Liste der Gewichte für das ROSNEFT WTCC Rennen von China.

LADA Sport Rosneft absolvierte vor dem WTCC Rennen in Argentinien in Spanien einen dreitägigen Test.

Mehdi Bennani holte sich seinen zweiten Sieg in der FIA World Touring Car Championship in einem actiongeladenen nassen Eröffnungsrennen auf dem Hungaroring im April. Tom Chilton kam damals von Startplatz 10 nach vor und sorgte beim 100. Start von Sébastien Loeb Racing für einen Doppelsieg.

Während José Maria López neue Rekorde in der FIA World Touring Car Championship aufgestellt hat, schrieb auch Thed Björk beim WTCC Rennen von Ungarn im April Geschichte.

Nicky Catsburg verrät, mit welchem Plan er im nächsten Monat in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft erfolgreich sein will.

Beim Grand Prix auf dem Hungaroring an diesem Wochenende werden neue Rekordrunden keine Überraschungen sein, findet Norbert Michelisz, der beste Rennfahrer Ungarns.

Ryo Michigami will alles in seiner Macht stehende tun, damit sein Debüt für Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beim WTCC Rennen von Japan (2. bis 4. September) erfolgreich wird.