Back

News

WTCC Hoffnung Homola: Loeb ist nicht nur gut, er ist ein Außerirdischer

WTCC Hoffnung Homola: Loeb ist nicht nur gut, er ist ein Außerirdischer

05/08/2015 12:00

Für Mato Homola, der im nächste Jahr eine komplette Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft fahren will, ist Sébastien Loeb ein Außerirdischer, denn seine Fähigkeiten am Steuer seines Citroën seien von einem anderen Stern.

Der slowakische Youngster, der bei seinem Heimrennen im Juni erstmalig in der WTCC gefahren war, macht aus seiner Bewunderung für Loeb, der sich nach seinem Wechsel aus der Rallye-Weltmeisterschaft in der WTCC als Spitzenfahrer etabliert hat, keinen Hehl.

«Er ist ein Außerirdischer», sagt Homola, der auf dem Bild links neben Loeb abgebildet ist. «In der Welt des Motorsports ist er bisher der beste Fahrer. Was er in der Rallye-WM geleistet hat, ist unglaublich, und dann ist er im höheren Alter auf die Rundstrecke gewechselt und ist dort genau so schnell wie Pechito [José María López] and [Yvan] Muller. Gerade diese erfolgreiche Umstellung vom Rallyesport auf die Rundstrecke macht ihm zum besten Fahrer der Welt.»

Homola bestreitet in dieser Saison den FIA European Touring Car Cup. Die nächsten Rennen finden am 5. und 6. September in der Tschechischen Republik in Brünn statt.

Tom Chilton feierte seinen dritten Podestplatz in der FIA World Touring Car Meisterschaft 2016 und bedankte sich bei den portugiesischen Fans für ein “unglaubliches” Wochenende.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro feierte einen populären Heimsieg beim FIA World Touring Car Rennen in Portugal am vergangenen Wochenende. Das hatte er dazu zu sagen.

Robert Dahlgren kann es nach seiner Rückkehr in die FIA World Touring Car Championship in Portugal kaum erwarten, das Lenkrad gegen seinen Computer zu tauschen.

Nicky Catsburg vertreibt die Erinnerungen an seinen Unfall in Vila Real 2015 und setzt seine Podestserie in der FIA World Touring Car Championship fort.

Nach dem ungefährdeten Erfolg in der WTCC Team’s Trophy stimmt Mehdi Bennani ein Loblieb auf Sébastien Loeb Racing an.