Back

News

WTCC in Katar: Die großen, leuchtenden Zahlen

WTCC in Katar: Die großen, leuchtenden Zahlen

26/11/2015 18:46

Die ersten Nachtrennen der FIA World Touring Car Championship finden in dieser Woche auf dem Losail International Circuit in Katar statt. Hier sind die wichtigsten Zahlen.

5,4: Das Elektriksystem an der Strecke generiert 5,4 Millionen Watt Leistung – womit genügend Power für die Ausleuchtung einer normalen Straße von Doha bis Moskau vorhanden wäre.

113: Insgesamt 113 Seecontainer waren notwendig, um das hoch entwickelte Lichtsystem nach Katar zu transportieren.

70: Die mit 450 Millionen Lumen ausgeleuchtete Fläche des Losail International Circuit ist so groß wie 70 Fußballfelder der FIFA-Standardgröße.

1.000: Die Lichtmasten, die zwischen drei und 36 Metern hoch sind, ergeben zusammengelegt eine Höhe von 1.000 Metern.

500: Rund 500 Kilometer Kabel wurden für den Betrieb des Lichtsystems verlegt.

Weniger als 24 Stunden nachdem er auf der FIA Preisverleihungsgala in Wien offiziell zum dritten Mal in Folge zum Tourenwagen-Weltmeister gekrönt wurde, wurde José María López stolzer Empfänger der WTCC Nürburgring Nordschleife Best Driver Trophy, die seinen Doppelsieg auf der legendären Anlage ehrt.

Die Top 3 der diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft wurden bei der FIA Preisverleihungsgala am Freitagabend (2. Dezember) in Wien ausgezeichnet. Dort erhielt auch Citroën seinen Titel für die Herstellerwertung.

Mehdi Bennani glaubt, dass eine Fahrt am absoluten Limit der Schlüssel zu seinem Sieg im Hauptrennen beim FIA WTCC DHL Rennen von Katar gewesen ist.

François Ribeiro, der Promoter der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, sagt, dass das Titelrennen in der kommenden Saison weit offen ist.

Bei seiner heutigen Sitzung in Wien hat der FIA Motorsportweltrat eine Reihe von spannenden Änderungen im sportlichen Reglement der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft beschlossen. Hier eine Übersicht.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bekommt 2017 eine weitere Klasse. Im Rahmen einiger Regeländerungen, die die WTCC attraktiver und spektakulärer machen sollen, genehmigte der FIA Motorsportweltrat heute bei seiner Sitzung in Wien die Einführung der FIA WTCC-2.