Back

News

WTCC Rivalen stehen für den neuen Meister López Spalier*

WTCC Rivalen stehen für den neuen Meister López Spalier*

02/11/2015 08:00

Die führenden Fahrer der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft bildeten ein Ehrenspalier, um José María López’ zweiten Titelgewinn in der WTCC zu feiern.

Nach dem zweiten Lauf des WTCC Rennens von Thailand versammelten sich die Fahrer am Sonntagabend am Fuße des Podiums. Während López den roten Teppich entlang schritt, schüttelte er die Hände aller Anwesenden.

López hatte 2013 bei einem Gaststart in Argentinien erstmalig in der WTCC gewonnen und war anschließend als Stammfahrer des Werksteams von Citroën in die Meisterschaft eingestiegen.

«Alle in der WTCC sind so nett zu mir», sagt der Argentinier. «Mit Tiago [Monteiro] gab es einen haarigen Moment [auf dem Circuit Paul Ricard], aber wir sind Freunde. Es ist eine schöne Meisterschaft mit einer schönen Atmosphäre, die wirklich Spaß macht.»

*Alle Ergebnisse vorbehaltlich der offiziellen Bestätigung durch die FIA.

Mit einem gigantischen Heimsieg beim Hauptrennen der FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real brachte Tiago Monteiro die Zuschauermassen zum Kochen.

Tom Coronel hielt im Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in den Straßen von Vila Real Tom Chilton auf Distanz und feierte Saisonsieg Nummer zwei.

Citroën feierte in einem umkämpfen Manufacturers Against the Clock (MAC3) Wettbewerb der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf den schnellen Straßen von Vila Real den Sieg.

Tom Coronel wird im Eröffnungsrennen des FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real von der Pole-Position starten.

Vor heimischer Kulisse in Vila Real eroberte Tiago Monteiro seine erste Pole-Position in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft seit sechs Jahren.

José Maria López beendete die Vormachtstellung von Honda und fuhr im zweiten Freien Training des FIA WTCC Rennens von Portugal die schnellste Zeit.