Back

News

WTCC STAR CORONEL PRÄSENTIERT NEUE APP

WTCC STAR CORONEL PRÄSENTIERT NEUE APP

27/12/2014 22:42

Tom Coronel hat vor der Saison 2015, in der er erneut in der FIA WTCC an den Start gehen wird, eine neue App vorgestellt.

Mit dieser App können seine Fans und Follower ständig im Auge behalten, wie sich Coronel in der FIA WTCC schlägt. Darüber hinaus informiert die App über sein Abschneiden bei der berühmten Rallye Dakar, die er im Januar 2015 bestreitet.

«Diese App vereint sämtliche ‹Werkzeuge›, die ich nutze, um meine Fans, meine Freunde, meine Familie, meine Sponsoren und die Medienvertreter über meine Ergebnisse in der FIA WTCC und über all meine anderen Aktivitäten zu informieren», erklärt Tom Coronel. Er fügt hinzu: «Mit ‹Coronel Racing› erhält jeder die jüngsten Nachrichten, aber auch schöne Rennfotos und natürlich meine populären Videos vom Rennplatz. Außerdem ist die App mit meinen Twitter- und Facebook-Präsenzen verlinkt, damit auch meine Kurznachrichten abgerufen werden können. Alles in allem bietet diese App für jeden etwas.»

Hier klicken für weitere Informationen über die neue App von Tom Coronel. Und unter fiawtcc.com erhalten Sie in Kürze weitere Informationen über Tom Coronel und sein Abenteuer bei der Rallye Dakar in Südamerika.

In der FIA WTCC Saison 2014 hat Tom Coronel einen Chevrolet RML Cruze TC1 für das ROAL Motorsport Team gefahren. Mit drei Podestplätzen belegte er am Jahresende den siebten Gesamtrang.

José María López gelang im Hauptrennen des FIA WTCC Rennen von China ein dominanter Sieg, während Mehdi Bennani bei einem Citroën Dreifacherfolg vorzeitig den Titel in er WTCC Trophy gewann.

Nach einem Überholmanöver gegen Norbert Michelisz in der vorletzten Runde des Eröffnungsrennen beim WTCC Rennen von China feierte Thed Björk den ersten Sieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft für ihn, Volvo und Polestar Cyan Racing.

Norbert Michelisz will das wiederholen, was ihm vor drei Wochen in Japan gelang: Das Eröffnungsrennen aus der ersten Startreihe gewinnen.

Tom Coronel konnte es kaum glauben, dass er gestern in den letzten Sekunden von Q2 des FIA WTCC Rennen von China von der Pole-Position des Eröffnungsrennens verdrängt wurde.

Mehdi Bennani ist dem Sieg in der WTCC Trophy, der Wertung für Privatfahrer in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, einen Schritt näher gekommen. Im Qualifying auf dem Shanghai International Circuit war er gestern klar schneller als sein Rivale Tom Chilton.

Samstag, der 24. September wird in die Geschichte von Polestar Cyan Racing eingehen.