Back

News

WTCC Stars nehmen eine Herausforderung der etwas anderen Art an

WTCC Stars nehmen eine Herausforderung der etwas anderen Art an

30/04/2015 17:39

Die drei führenden Piloten der FIA World Touring Car Championship sahen sich heute (Donnerstag) auf der Pressekonferenz vor dem Mol Group WTCC Rennen von Ungarn einer etwas anderen Herausforderung ausgesetzt.

WTCC Champion José María López, Ex-Titelträger Rob Huff und Lokalheld Norbert Michelisz bekamen einen Rubikwürfel in die Hand, den sie vor der versammelten Presse lösen sollten.

Der Ungar Ernő Rubik erfand den Rubikwürfel, ein 3D-Puzzle, im Jahr 1974. Mit mehr als 350 Millionen verkauften Stück wurde er zum meistverkauften Puzzlespiel der Welt.

Die Pressekonferenz fand im berühmten Várkert-Bazár-Gebäude am Ufer der Donau in Budapest statt.

Das MOL Group WTCC Rennen von Ungarn findet vom 1.-3. Mai auf dem Hungaroring statt.

Tom Chilton feierte seinen dritten Podestplatz in der FIA World Touring Car Meisterschaft 2016 und bedankte sich bei den portugiesischen Fans für ein “unglaubliches” Wochenende.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro feierte einen populären Heimsieg beim FIA World Touring Car Rennen in Portugal am vergangenen Wochenende. Das hatte er dazu zu sagen.

Robert Dahlgren kann es nach seiner Rückkehr in die FIA World Touring Car Championship in Portugal kaum erwarten, das Lenkrad gegen seinen Computer zu tauschen.

Nicky Catsburg vertreibt die Erinnerungen an seinen Unfall in Vila Real 2015 und setzt seine Podestserie in der FIA World Touring Car Championship fort.

Nach dem ungefährdeten Erfolg in der WTCC Team’s Trophy stimmt Mehdi Bennani ein Loblieb auf Sébastien Loeb Racing an.