Back

News

WTCC Stars mit Parade in Deutschland

WTCC Stars mit Parade in Deutschland

14/05/2015 00:21

Viele führende Piloten der FIA World Touring Car Championship nahmen in Deutschland am Mittwochabend an einer Parade teil.

Sie erlebten die traditionelle Fahrerparade vor dem jährlichen ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring.

Der Wagen, der die Piloten transportierte, enthielt Branding von Yokohama, dem offiziellen Reifenpartner der WTCC. Er hielt während der Runde auf der 25 Kilometer langen Nordschleife mehrfach an, damit die Piloten absteigen, die Fans treffen und Autogramme geben konnten.

Außerdem machte er im Dorf Adenau eine lange Pause. Dort gaben die Fahrer eine Autogrammstunde vor dem WTCC Rennen von Deutschland an diesem Wochenende.

Tiago Monteiro feierte einen populären Heimsieg beim FIA World Touring Car Rennen in Portugal am vergangenen Wochenende. Das hatte er dazu zu sagen.

Robert Dahlgren kann es nach seiner Rückkehr in die FIA World Touring Car Championship in Portugal kaum erwarten, das Lenkrad gegen seinen Computer zu tauschen.

Nicky Catsburg vertreibt die Erinnerungen an seinen Unfall in Vila Real 2015 und setzt seine Podestserie in der FIA World Touring Car Championship fort.

Nach dem ungefährdeten Erfolg in der WTCC Team’s Trophy stimmt Mehdi Bennani ein Loblieb auf Sébastien Loeb Racing an.

Rob Huff gewann ein weiteres Mal die TAG Heuer Best Lap Trophy. Der Honda Werksfahrer war beim FIA WTCC Rennen von Portugal der schnellste von allen und fuhr im Hauptrennen von Vila Real mit 1:58.385 Minuten einen neuen Rundenrekord.

Honda war heute sowohl auf als auch neben der Strecke erfolgreich – und das in zwei verschiedenen Ländern. Nachdem Tiago Monteiro in Portugal einen Heimsieg in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft feiern konnte, gewann der Hersteller auch den ersten WTCC ART CAR Preis, der beim Goodwood Festival of Speed in Südengland vergeben wurde.