Back

News

WTCC Stars mit Parade in Deutschland

WTCC Stars mit Parade in Deutschland

14/05/2015 00:21

Viele führende Piloten der FIA World Touring Car Championship nahmen in Deutschland am Mittwochabend an einer Parade teil.

Sie erlebten die traditionelle Fahrerparade vor dem jährlichen ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring.

Der Wagen, der die Piloten transportierte, enthielt Branding von Yokohama, dem offiziellen Reifenpartner der WTCC. Er hielt während der Runde auf der 25 Kilometer langen Nordschleife mehrfach an, damit die Piloten absteigen, die Fans treffen und Autogramme geben konnten.

Außerdem machte er im Dorf Adenau eine lange Pause. Dort gaben die Fahrer eine Autogrammstunde vor dem WTCC Rennen von Deutschland an diesem Wochenende.

Die Nürburgring Nordschleife mag für Polestar Cyan Racing komplett neu sein, doch die Werksfahrer Thed Björk und Fredrik Ekblom können auf Erfahrung auf der 25,378 Kilometer langen Strecke bauen.

Rob Huff hat am Nürburgring beim FIA WTCC Rennen von Deutschland vom 26. bis 28. Mai ein arbeitsreiches Wochenende vor sich – Aber er glaubt, dass die zusätzliche Zeit auf der Strecke für ihn ein Vorteil ist.

Das von der Tour de France inspirierte Team-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (WTCC MAC3) findet am Freitagnachmittag nach dem Qualifying statt und verspricht mehr Drama und Aufregung.

Laut John Filippi bedeutet Fokus alles, wenn die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nürburgring Nordschleife zu Gast ist.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.