Back

News

WTCC Stars unterstützen FIA Action for Road Safety Kampagne

WTCC Stars unterstützen FIA Action for Road Safety Kampagne

07/06/2015 21:23

Die Stars der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft und WTCC Safety-Car Fahrer Bruno Correia haben sich am Rande der ROSNEFT WTCC Rennen von Russland gemeinsam mit FIA Präsident Jean Todt fotografieren lassen, um Werbung für die FIA Action for Road Safety Kampagne zu machen.

Dabei handelt es sich um ein Projekt, das sich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr einsetzt – und das weltweit. Mit dieser Kampagne soll das Bewusstsein für sicheres Fahren geschärft werden, außerdem versprechen sich die Verantwortlichen davon weniger Unfälle im Straßenverkehr. Der FIA Action for Road Safety Kampagne liegen die 10 Goldenen Regeln für eine sicherere Automobilität zugrunde. Diese Richtlinien sollen dabei helfen, sich im Straßenverkehr richtig zu verhalten.

Hier klicken für weitere Informationen!

Tom Chilton feierte seinen dritten Podestplatz in der FIA World Touring Car Meisterschaft 2016 und bedankte sich bei den portugiesischen Fans für ein “unglaubliches” Wochenende.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro besiegte Yvan Muller und kam zu WTCC Ehren in seiner Heimat Portugal – knapp ein Monat nach dem dramatischen Unfall auf der Nürburgring Nordschleife. Und Muller sagt, dass der richtige Mann gewonnen hat, nachdem sie Stoßstange an Stoßstange in den Straßen von Vila Real gekämpft haben.

Tiago Monteiro feierte einen populären Heimsieg beim FIA World Touring Car Rennen in Portugal am vergangenen Wochenende. Das hatte er dazu zu sagen.

Robert Dahlgren kann es nach seiner Rückkehr in die FIA World Touring Car Championship in Portugal kaum erwarten, das Lenkrad gegen seinen Computer zu tauschen.

Nicky Catsburg vertreibt die Erinnerungen an seinen Unfall in Vila Real 2015 und setzt seine Podestserie in der FIA World Touring Car Championship fort.

Nach dem ungefährdeten Erfolg in der WTCC Team’s Trophy stimmt Mehdi Bennani ein Loblieb auf Sébastien Loeb Racing an.