Back

News

WTCC verlängert Partnerschaft mit JVCKENWOOD

WTCC verlängert Partnerschaft mit JVCKENWOOD

07/03/2015 17:32

JVCKENWOOD wird die FIA World Touring Car Championship auch in der Saison 2015 unterstützen und hat für zwei weitere Jahre als Partner der WTCC unterschrieben.

Der weltweite Hersteller, spezialisiert auf Elektronik- und Entertainment-Produkte, ist bereits seit 2009 Partner der führenden Tourenwagen-Rennserie der Welt. Er will weiter als Presenting Partner des WTCC Rennens von Frankreich im Juni und des WTCC Rennens von Japan im September auftreten und wird außerdem von einer Menge Branding-Möglichkeiten profitieren. Die WTCC hat außerdem Pläne, Produkte von JVCKENWOOD wie Radios, Video- und 4K-Kameras zu präsentieren.

Branding von JVCKENNWOOD wird bei allen Runden der WTCC präsent sein. Die Startaufstellung ist vollgepackt mit TC1-Autos der neuen Generation, die alle über prominente Werbung auf der Windschutzscheibe verfügen. Außerdem wird es bei fünf Runden der Meisterschaft ‘TV Ecken’ geben, die beträchtliche Kennzeichnungen von JVCKENWOOD enthalten. Darüber hinaus wird es im Rahmen der Eursopsort-Übertragungen der WTCC eine TV-Werbekampagne geben.

WTCC Geschäftsführer François Ribeiro erklärt: «JVCKENWOOD steht für die WTCC und ist seit 2009 ein wichtiges Mitglied unserer Familie. Wir freuen uns sehr, diese erfolgreiche Partnerschaft durch eine neue Vereinbarung über zwei weitere Jahre fortsetzen zu können. 2015 sind einige aufregende Neuerungen geplant, die der Partnerschaft weiteren Wert verleihen und die Wahrnehmung für JVCKENWOODs Beteiligung an der Meisterschaft verstärken werden.»

Die Nürburgring Nordschleife mag für Polestar Cyan Racing komplett neu sein, doch die Werksfahrer Thed Björk und Fredrik Ekblom können auf Erfahrung auf der 25,378 Kilometer langen Strecke bauen.

Rob Huff hat am Nürburgring beim FIA WTCC Rennen von Deutschland vom 26. bis 28. Mai ein arbeitsreiches Wochenende vor sich – Aber er glaubt, dass die zusätzliche Zeit auf der Strecke für ihn ein Vorteil ist.

Das von der Tour de France inspirierte Team-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (WTCC MAC3) findet am Freitagnachmittag nach dem Qualifying statt und verspricht mehr Drama und Aufregung.

Laut John Filippi bedeutet Fokus alles, wenn die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nürburgring Nordschleife zu Gast ist.

Bei den Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft in dieser Woche auf dem Nürburgring zählt vor allem Höchstgeschwindigkeit.

Die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft kehrt vom 26. bis 28. Mai auf die schwierigste Rennstrecke von allen, die Nürburgring-Nordschleife zurück. Hier sind als Appetitmacher zehn Fakten.