Back

News

Zwangspause in der WTCC für Thompson

Zwangspause in der WTCC für Thompson

02/05/2015 23:42

LADA Sport Rosneft Fahrer James Thompson kann am Sonntag nicht an den Saisonrennen fünf und sechs der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft auf dem Hungaroring teilnehmen.

Thompson hätte im ersten Lauf des MOL Group Ungarn-Rennes der WTCC mit seinem Vesta TC1 von Platz 14 starten sollen, doch nachdem nach einer Zahnbehandlung Komplikationen auftraten, ist er nicht fit genug, um zu fahren – sehr zu seinem Bedauern.

«Es ist enttäuschend, nicht im Auto zu sitzen, aber ich habe mich heute nicht gut gefühlt und die Ärzte waren der Meinung, dass es das Beste ist, wenn ich morgen nicht fahre», sagt der Brite.

Thompson, der in der WTCC auf mehr als 100 Starts zurückblicken kann, wird zum ersten Mal seit der Rückkehr von LADA Ende 2012 ein Rennen verpassen. Beim vorangegangenen Rennen in Marokko war er im zweiten Lauf als Siebter in die Punkte gefahren.

Honda Ass Norbert Michelisz fuhr im Test vor dem FIA WTCC Rennen von Portugal in Vila Real die schnellste Zeit.

Die Wahl für den ersten WTCC ART CARS Wettbewerb ist eröffnet, während sich die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft auf den ersten Auftritt beim dieswöchigen Goodwood Festival of Speed vorbereitet.

Eine «Kombination von Faktoren» hat laut Gabriele Tarquini zur Dominanz von LADA beim WTCC Rennen von Russland geführt.

LADA befürchtet, dass die 70 Kilogramm Kompensationsgewicht der drei Werks Vestas beim FIA WTCC Rennen von Portugal eine Dominanz wie in Moskau unmöglich machen.

FIA Tourenwagen Weltmeister José María López nimmt beim WTCC Rennen von Portugal in Vila Real nichts als gegeben hin.

Polestar Cyan Racing hat den Volvo S60 Polestar Art Car WTCC by Bernadotte & Kylberg vorgestellt. Mit diesem tritt man beim ersten WTCC ART CARS Wettbewerb beim Goodwood Festival of Speed an diesem Wochenende an.