Back

News

Ein Handschlag und der WTCC Unfall ist vergessen, sagt van Lagen

Ein Handschlag und der WTCC Unfall ist vergessen, sagt van Lagen

15/07/2015 16:00

Jaap van Lagen erklärt, wie er sich nach dem dramatischen Startcrash beim zweiten OSCARO.com WTCC Rennen von Portugal mit Tiago Monteiro ausgesprochen hat.

Der LADA des Niederländers und der Honda von Monteiro wurden bei diesem Unfall in den Straßen von Vila Real schwer in Mitleidenschaft gezogen. Van Lagen war von Rang drei losgefahren, doch seine Podesthoffnungen waren alsbald dahin.

«Es fühlt sich nicht besonders gut an, denn Startplatz drei war ein richtig gutes Ergebnis für unser Team», sagt van Lagen. «Unsere Jungs hatten über das komplette Wochenende hinweg eine tolle Arbeit abgeliefert. Doch leider fehlte es uns am Start an Traktion und wir kamen nicht so gut weg. Die große Überraschung trat aber erst danach ein: der Unfall mit Tiago. Dadurch wurde unsere Podestchance zunichte gemacht. Aber es ist nun einmal ein enger Stadtkurs, da kann dergleichen passieren. Ich habe Tiago danach die Hand geschüttelt. Es ist schade, dass wir beide ausgefallen sind.»

Monteiro, der von Startplatz fünf losgefahren war, sagt: «Es bestand die Möglichkeit, einen Podestplatz einzufahren. Ich roch meine Chance. Ich hätte nur dieses Überholmanöver schaffen müssen. Es wäre klasse gewesen, am Ende dieses Wochenendes unter die Top 3 zu fahren und all den Fans für ihre tolle Unterstützung zu danken. Aber gut: Alle Beteiligten sind wohlauf. Dennoch ist es sehr, sehr frustrierend.»

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.