Back

News

BESTER START SORGT FÜR PUNKTESCHUB BEI LÓPEZ

BESTER START SORGT FÜR PUNKTESCHUB BEI LÓPEZ

05/05/2015 22:58

José María López bezeichnet seinen Raketenstart von Position drei auf eins beim MOL Group WTCC Rennen in Ungarn als seinen bisher besten Start in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft.

Dank seines hervorragenden Starts setzte sich López im ersten Rennen auf dem Hungaroring schon auf den ersten Metern vor Hugo Valente und vor seinen Citroën Teamkollegen Yvan Muller. Die Spitzenposition verteidigte er anschließend bis ins Ziel und feierte seinen dritten Sieg in der Saison 2015. López‘ Punktevorsprung auf Citroën Teamkollege Sébastien Loeb ist damit auf 33 Zähler angewachsen.

«Ich glaube, mein Start im ersten Rennen war der beste, der mir jemals in der WTCC gelungen ist», sagte der amtierende WTCC Champion aus Argentinien, und führte an: «Beim Start gibt es eine bestimmte Prozedur, die wir befolgen. Ich wollte es einfach so machen wie immer. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Mir war klar, dass ich im Bemühen, Yvan zu schlagen, so schnell wie möglich an Hugo, der auf der schmutzigen Seite der Strecke stand, vorbeikommen musste.»

«Über diesen Sieg bin ich wirklich sehr glücklich, vor allem, weil das Qualifying nicht perfekt lief», so López, der vollends zufrieden ist: „Ich habe wichtige Punkte für die Weltmeisterschaft mitgenommen. An diesem Rennwochenende habe ich meinen Vorsprung auf Seb leicht ausgebaut. Somit ist alles bestens.»

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.