Back

News

Campos und ROAL kämpfen in Katar um die WTCC Yokohama Teams‘ Trophy

Campos und ROAL kämpfen in Katar um die WTCC Yokohama Teams‘ Trophy

11/11/2015 12:00

Das italienische Team ROAL, deren Co-Eigentümer Tourenwagen-Legende Roberto Ravaglia ist, liegt 16 Punkte vor den Spaniern von Campos Racing, die vom ehemaligen Formel-1-Fahrer Adrian Campos gegründet wurden.

ROAL wird sich auf die Toms Chilton und Coronel verlassen, die nötigen Punkte für den Titel zu holen, während Campos drei Fahrer in Katar einsetzen wird: Lokalheld Nasser Al-Attiyah und die Youngster John Filippi und Hugo Valente. Trotzdem werden nur die zwei besten Resultate jedes Teams in einem Rennen gezählt. Alle fünf Fahrer werden in einem Chevrolet RML Cruze TC1 antreten.

Gleichzeitig geht es zwischen Mehdi Bennani und Norbert Michelisz um die Yokohama Drivers‘ Trophy. Bennani hat Micheliszs Vorteil mit einem Klassensieg und einem zweiten Platz in Thailand auf sieben Punkte verkleinert.

Das WTCC Rennen von Katar findet vom 26. bis 27. November auf dem Losail International Circuit statt. Der Event wird das erste Nachtrennen der WTCC sein und das erste Mal, dass der Nahe Osten einen Lauf der actiongeladenen Meisterschaft austragen wird.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.