Back

News

Coronel stellt sich auf viele Überholmanöver ein

Coronel stellt sich auf viele Überholmanöver ein

11/09/2015 09:33

Tom Coronel geht davon aus, dass es bei der Premiere der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft an diesem Wochenende auf dem Twin Ring Motegi zahlreiche Überholmanöver geben wird.

Ursprünglich für die MotoGP Weltmeisterschaft konzipiert, kommt der 4,801 Kilometer lange Kurs bei den WTCC Fahrern schon jetzt gut an. «Das Layout der Strecke ist hinsichtlich der Überholmöglichkeiten eines der besten, die wir in der WTCC haben», meint Coronel.

Der von DHL gesponserte ROAL Motorsport Chevrolet Fahrer erklärt: «Wir fuhren schon auf Strecken, wo das Überholen sehr schwierig war, aber hier geht es gut. Das weiß ich, weil ich auf dieser Strecke schon Rennen der Formel 3, der Formel Nippon und der GT bestritten habe. In der Formel Nippon ging das Überholen vor allem in der ersten Kurve und am Ende der bergab führenden Geraden sehr gut. In der Formel 3 eignete sich die Haarnadelkurve am besten. Ich glaube, dass es an diesem Wochenende viele Überholmanöver geben wird, vor allem im zweiten Rennen. Es werden mit hundertprozentiger Sicherheit keine langweiligen Rennen.»

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.

Der Honda Civic Type R TCR, wie er für die Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups vorgesehen ist, gab bei den 24 Stunden von Dubai sein Renndebüt auf internationaler Ebene.