Back

News

Coronel: Lasse es in der WTCC 2016 werden

Coronel: Lasse es in der WTCC 2016 werden

11/12/2015 08:00

Tom Coronel will weiter in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft fahren, wo er 2016 die Marke von 250 Starts übertreffen könnte.

Coronel wurde 2015 nach einer durchwachsenen Saison in seinem ROAL Motorsport Chevrolet RML Cruze TC1 13. der Gesamtwertung der WTCC und Sechster in der Yokohama Drivers’ Trophy.

«Jetzt muss ich meine Angelegenheiten für 2016 klären», sagt Coronel. «Ich möchte weiterhin in der WTCC fahren, denn ich bin ein echter WTCC Fahrer. Obwohl ich regelmäßig unter die Top 10 gefahren bin, war das nicht meine beste Saison. Das kann ich besser; dass weiß ich und möchte ich zeigen. Vor der Saison hatte ich zwei oder drei Podiumsplatzierungen erwartet, aber ich bin nur einmal als Zweiter in Ungarn auf das Podium gefahren.»

Nicky Catsburg hat sich auf der 25,378 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife die TAG Heuer Best Lap Trophy für den Fahrer mit der schnellsten Rennrunde abgeholt.

Die beiden Volvo-Fahrer Thed Björk und Nicky Catsburg haben für Polestar Cyan Racing die packenden Läufe beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife gewonnen.

Nicky Catsburg gewinnt das Hauptrennen bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland. Seine erster Sieg für Polestar Cyan Racing bedeutet einen doppelten Triumph für die Schweden auf der legendären Nürburgring Nordschleife.

Thed Björk kämpft sich von Startposition Sechs bis an die Spitze und siegt somit im Eröffnungsrennen der FIA WTCC-Rennen von Deutschland.

Der Schweizer Fahrer Christjohannes Schreiber wird die Startgruppe der ETCC-Piloten bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland anführen.

Nicky Catsburg bekommt die doppelte Dosis an Nordschleifen-Spaß, denn er tritt sowohl bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland, als auch beim ADAC Zurich 24h-Rennen an.