Back

News

Coronel: Schmitz kann die Jungs in der WTCC schlagen

Coronel: Schmitz kann die Jungs in der WTCC schlagen

Tags:
09/04/2015 10:41

FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft Urgestein Tom Coronel glaubt, dass Sabine Schmitz beim ersten Auftritt der WTCC auf ihrer Heimstrecke, der Nürburgring-Nordschleife, Eindruck hinterlassen kann.

Schmitz gibt am 15. und 16. Mai in einem ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Chevrolet ihr WTCC Debüt. Coronel glaubt, dass sie aufgrund ihrer genauen Kenntnis der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt sich gegen ihre 19 männlichen Rivalen mehr als nur behaupten kann.

«Sie fährt in ihrem Wohnzimmer», sagt Coronel. «Sie ist dort aufgewachsen, fährt das ganze Jahr auf der Strecke und kennt sie zu 100 Prozent. Ich kenne sie zu 80 Prozent, Rob Huff zu 70 und alle anderen Fahrer zu 65 Prozent, aber sie kennt dort alles. Außerdem darf man nicht vergessen, dass sie schon Autos mit mehr Leistung als in der WTCC gefahren ist. Und beim Testtag [am 28 April] kann sie sich auf den Chevrolet einschießen.»

Bei der Vorstellung, dass ihre männlichen Rivalen Schmitz bei den beiden Rennen über je drei Runden auf der 25 Kilometer langen Strecke den Vortritt lassen, kann Coronel aber nur lachen: «Wenn Mädchen und Autos um uns herum sind, klingeln bei uns Jungs die Alarmglocken. Auf der Rennstrecke macht es keinen Unterschied, wer sie ist, aber vielleicht werden wir anschließend in der Bar etwas zuvorkommender sein.»

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.

Der Honda Civic Type R TCR, wie er für die Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups vorgesehen ist, gab bei den 24 Stunden von Dubai sein Renndebüt auf internationaler Ebene.