Back

News

CRAFT-BAMBOO RACING VERPFLICHTET DEMOUSTIER FÜR WTCC RÜCKKEHR

CRAFT-BAMBOO RACING VERPFLICHTET DEMOUSTIER FÜR WTCC RÜCKKEHR

17/01/2015 19:18

Craft-Bamboo Racing kehrt 2015 in die FIA World Touring Car Championship zurück und hat Grégoire Demoustier als Fahrer für den Chevrolet RML Cruze TC1 verpflichtet. Unterstützt wird das Projekt von EURODATACAR.

Im Jahr 2013 beendete James Nash die WTCC Gesamtwertung auf dem dritte Platz und gewann die prestigeträchtige YOKOHAMA Fahrer Trophy unter dem Banner von Bamboo Engineering. Anschließend pausierte das britische Team für eine Saison. 2015 sind sie mit GT-Fahrer Demoustier zurück, und die technische Partnerschaft mit RML wurde wiederbelebt.

«Ich bin erfreut, dass ich unsere Rückkehr in die WTCC bestätigen kann, sowie die Zusammenarbeit mit Grégoire», sagt Craft-Bamboo Racing CEO Richard Coleman. «Unsere Vorbereitungszeit ist kurz, aber wir hoffen, dass wir uns in Argentinien in guter Form präsentieren werden. Ich freue mich, dass unsere Partnerschaft mit RML erneuert wurde. Unsere Werkstätten befinden sich in der Nähe und wir haben schon fünf Jahre im Tourenwagensport zusammengearbeitet. Wir arbeiten noch an einem zweiten Auto und hoffen, dass wir unser Engagement erweitern können.»

WTCC Manager François Ribeiro begrüßt die Rückkehr von Craft-Bamboo Racing 2015: «Eurosport Events ist hocherfreut, dass Craft-Bamboo Racing in die WTCC zurückkehrt. Ihre Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache. Der Kontakt mit Richard ist seit Ende 2013 auch nie abgerissen. Wenn man Grégoire’s Vergangenheit im GT-Sport bedenkt, dann sind wir sicher, dass er sich bei Craft-Bamboo Racing wohlfühlen wird. Wir freuen uns, ihn in der Startaufstellung zu haben und heißen ihn in der WTCC herzlich willkommen.»

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.