Back

News

Damals als… Filippi WTCC Geschichte schrieb

Damals als… Filippi WTCC Geschichte schrieb

31/01/2016 12:00

John Filippi schrieb in der vergangenen Saison in Katar WTCC Geschichte, als er zum jüngsten Fahrer wurde, der je ein Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft von der ersten Position aus in Angriff genommen hat.

Filippi startete das zweite Rennen mit umgekehrter Startaufstellung auf dem Losail International Circuit in seinem Campos Racing Chevrolet Cruze von der von DHL präsentierten Pole-Position. Zu diesem Zeitpunkt war er 20 Jahre und neun Monate alt.

Auch wenn der Korse seine erste Pole nicht in seinen ersten WTCC Sieg ummünzen konnte, führte er dennoch für fünf Runden, bevor er nach einem Gerangel in Kurve 1 gegen Yvan Muller den Kürzeren zog, nachdem das Rennen nach einer Safety-Car-Phase wieder aufgenommen wurde.

Filippi landete in der Yokohama Drivers‘ Trophy auf Rang acht und wurde in der Fahrerwertung der WTCC 18.

Tiago Monteiro, aktueller Tabellenführer der FIA World Touring Car Championship, tritt mit seiner Stimme im neuen, von Pixar produzierten Disney-Film „Cars 3“ auf.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.