Back

News

Damals, als… Muller den WTCC Titel verteidigte

Damals, als… Muller den WTCC Titel verteidigte

27/10/2015 08:00

José María López wird einer elitären Gruppe von Piloten beitreten, die ihre FIA World Touring Car Championship Krone erfolgreich verteidigt haben, falls für das Citroën Ass beim WTCC Rennen von Thailand an diesem Wochenende alles nach Plan verläuft*.

Der 32-Jährige aus Argentinien kann in die Fußstapfen von Andy Priaulx (WTCC Champion von 2005-2007) und Yvan Muller (2010-2011) treten und Thailand zum zweiten Mal als Champion verlassen. Ein Sieg im ersten Rennen von der Pole-Position wäre genug, um die Meisterschaft sicher zu gewinnen, ganz egal wie das Rennen von Titelrivale Muller endet.

Muller war 2011 (im Bild) der letzte WTCC Champion, der seinen Titel verteidigen konnte. Er liegt bei noch vier verbleibenden Rennen 75 Punkte hinter seinem Teamkollegen López.

*Offizielle Bestätigung der Ergebnisse durch die FIA steht noch aus

Der Spitzenreiter der FIA Tourenwagen-WM 2017, Tiago Monteiro, erwartet ein “schwieriges Wochenende” bei den WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza vom 28. bis 30. April 2017.

Kevin Gleason gibt bei den WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM. Er ist damit der erste US-Amerikaner, der in der TC1-Ära antritt.

Am kommenden Wochenende konzentriert sich Nicky Catsburg voll und ganz auf die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza. Doch dieser Tage hat ihn schon eine ganz andere Motorsport-Legende beschäftigt.

Die Teilnehmer für die ersten Multiplayer-Rennen der eSport WTCC 2017 stehen fest.

Dirk Müller schrieb Geschichte, als er am 10. April 2005 das erste Rennen der neuen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC in Monza gewann.

Die weltbesten Tourenwagen-Piloten kehren zurück auf die ultraschnelle Rennstrecke in Monza. Das Autodromo Nazionale di Monza richtet vom 28. bis 30. April 2017 die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien aus.