Back

News

D’Aste macht in der WTCC seinen Punkt

D’Aste macht in der WTCC seinen Punkt

16/09/2015 08:00

Stefano D’Aste wurde am vergangenen Wochenende lange nach der karierten Flagge des 18. Rennens der FIA World Touring Car Championship mit WM-Punkten belohnt.

D’Aste kam beim zweiten JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan mit seinem Chevrolet RML Cruze TC1 als Zehnter ins Ziel. Anschließend wurde er auf Platz neun gespült, nachdem Gabriele Tarquini eine Zeitstrafe von 30 Sekunden erhalten hat. Es war eine Folge seiner Kollision mit Ma Qing Hua.

Diese beiden Punkte vom Twin Ring Motegi sind D’Astes erste seit die WTCC im vergangenen Mai die Nürburgring Nordschleife in Deutschland besucht hat. Es war das Heimrennen seines Teams ALL-INKL.COM Münnich Motorsport.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.