Back

News

Erstes Freies Training der WTCC: López führt das Feld in Thailand an

Erstes Freies Training der WTCC: López führt das Feld in Thailand an

31/10/2015 09:30

José María López war im ersten Freien Training des ersten WTCC Rennen von Thailand der Schnellste.

Mehdi Bennani, einer der Spitzenfahrer aus der Yokohama Drivers‘ Trophy, war Zweitschnellster und 0,299 Sekunden langsamer. Sébastien Loeb komplettierte als Dritter die Citroën-Top-3. Norbert Michelisz und Gabriele Tarquini fuhren für Honda auf die Plätze vier beziehungsweise fünf, Nicky Catsburg war als Sechster schnellster LADA Fahrer.

López hatte zuvor verraten, dass er unter Problemen im Innenohr leider, was den designierten Weltmeister aber nicht einbremste.

Tiago Monteiro, Hugo Valente, Qing-Hua Ma und Rob Huff komplettierten die Top 10 im ersten Freien Training, welches zwei Minuten vor dem geplanten Ende abgebrochen wurde, nachdem Nicolas Lapierre in Kurve 3 ins Kiesbett gerutscht und mit seinem LADA in die Reifenstapel eingeschlagen war. Klicken Sie hier, um das Ergebnis des ersten Freien Trainings einzusehen.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.