Back

News

Freitagabend: Neues Datum für WTCC Saisonfinale in Katar

Freitagabend: Neues Datum für WTCC Saisonfinale in Katar

11/07/2015 16:06

Die Saison 2015 der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft wird an einem Freitagabend zu Ende gehen. Grund dafür ist eine Terminverschiebung für das im November in Katar angesetzte Saisonfinale.

Gemäß ursprünglicher Planung hätte das erste Nacht-Event der WTCC Geschichte am 21./22. November über die Bühne gehen sollen. Nun aber finden die beiden Flutlichtrennen in Katar am 26./27. November statt. Mit der Terminverschiebung, die vom FIA Weltrat in Mexiko-Stadt offiziell abgesegnet worden ist, folgt man einer Anfrage der Regierung Katars.

«Das WTCC Saisonfinale am einem Freitagabend in Katar abzuhalten, ist eine großartige Chance, in Europa hohe Einschaltquoten zu erzielen», sagt WTCC Serienchef François Ribeiro und glaubt, dass das Zeitfenster 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr MESZ «auch für Mittel- und Südamerika funktioniert». Mehr noch: «Der Freitag ist im Mittleren Osten der erste Tag des Wochenendes und die niedrigeren Temperaturen am Abend sollten für ideale Rennbedingungen sorgen.»

Wie Ribeiro erklärt, wurde die Terminverschiebung in Abstimmung mit dem Motorsportverband von Katar (QMMF) beschlossen: «Eine Terminverschiebung auf den 15./16. November hätte eine Überschneidung mit der Rallye Großbritannien, dem Grand Prix von Macao und der Live-Übertragung des Formel-1-Grand Prix von Brasilien zur Folge gehabt. Eine Verschiebung auf den 28./29. November wiederum hätte bei Eurosport eine Überschneidung mit der Live-Übertragung des Alpinen Ski-Weltcups in Aspen und Lake Louise bedeutet. Zudem hätte es eine Überschneidung mit dem Formel-1-Grand-Prix von Abu Dhabi gegeben. Dank der von uns gezogenen Option gibt es nun lediglich eine Überschneidung mit dem Freien Training in Abu Dhabi.»

«Eine Terminverschiebung mitten in der Saison ist natürlich nie ideal», gibt Ribeiro zu, ist aber in erster Linie froh, «dass wir dem Wunsch der Regierung von Katar nachkommen können». Das Freie Training für den ersten Auftritt der WTCC in Katar findet am Donnerstag, den 26. November, statt. Das Qualifying und die beiden Rennen stehen für Freitag, den 27. November, auf dem Plan. Zwischen WTCC Promoter Eurosport Events und QMMF besteht ein Dreijahresvertrag für die Austragung von WTCC Rennen in Katar.

Laut Tom Chilton haben er und seine Fahrerkollegen in der FIA Tourenwagen-WM den neuen Ningbo International Speedpark in nur zwei Runden im Griff.

Ryo Michigami spricht über einige persönliche Herausforderungen in der WTCC, die er seit seinem Debüt in der Rennserie vor zwölf Monaten erfolgreich gemeistert hat.

Polestar Cyan Racing, das Volvo-Werksteam in der FIA Tourenwagen-WM, kämpft mit Honda um den Titel in der Herstellerwertung. Umso wichtiger werden die technischen Angestellten der Teams, um einen Vorteil zu erlangen. Julie Lespagnol, eine 28-jährige Performance-Ingenieurin aus Metz in Frankreich, spielt dabei eine Schlüsselrolle für Volvo.

Polestar Cyan Racing, das Volvo-Werksteam in der FIA Tourenwagen-WM, kämpft mit Honda um den Titel in der Herstellerwertung. Umso wichtiger werden die technischen Angestellten der Teams, um einen Vorteil zu erlangen. Julie Lespagnol, eine 28-jährige Performance-Ingenieurin aus Metz in Frankreich, spielt dabei eine Schlüsselrolle für Volvo.

Rob Huff wurde beim Wochenende in Silverstone bei seiner Rückkehr in die Britische Tourenwagen-Meisterschaft mit offenen Armen empfangen. Der Brite sprang für seinen Kumpel und WTCC-Kollegen Tom Chilton ein.

WTCC-Fahrer Néstor Girolami half Prinz Carl Philip von Schweden am Wochenende dabei, den Vizetitel in der Schwedischen GT-Meisterschaft zu erringen. Und der Argentinier stellt heraus, wie ihm der Auftritt in Mantorp Park im Hinblick auf das WTCC Rennen von China hilft.

Norbert Nagy ist nach zwei dramatischen Rennen des FIA European Touring Car Cup in Zolder in Belgien einer von drei Titelkandidaten.