Back

News

FÜR WTCC ASS VALENTE HÖRT DIE HARTE ARBEIT NICHT AUF

FÜR WTCC ASS VALENTE HÖRT DIE HARTE ARBEIT NICHT AUF

20/12/2014 12:33

Mit einem harten Trainingsprogramm bereitet sich Hugo Valente auf das Auftaktrennen der FIA World Touring Car Championship in Argentinien vor.

Nachdem er 2014 drei Mal auf das Podium gefahren war, wird der 22-jährige Aufsteiger aus Frankreich auch im nächsten Jahr den Campos Racing Chevrolet RML Cruze TC1 mit der Startnummer 7 fahren.

«Hugo durchläuft ein hartes, körperliches Trainingsprogramm», erklärte sein Manager und Trainer Philippe de Korsak. «Er wird zudem im Winter auf Eis fahren, um seine Fähigkeiten bei niedrigem Grip zu verbessern.»

Valente wurde 2014 Zwölfter der WTCC Fahrerwertung. Das anerkannte Unternehmen RML, das den Chevrolet Cruze TC1 konstruiert hatte, wird die technische Unterstützung für Valente 2015 ausbauen.

Nicky Catsburg hat sich auf der 25,378 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife die TAG Heuer Best Lap Trophy für den Fahrer mit der schnellsten Rennrunde abgeholt.

Die beiden Volvo-Fahrer Thed Björk und Nicky Catsburg haben für Polestar Cyan Racing die packenden Läufe beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife gewonnen.

Nicky Catsburg gewinnt das Hauptrennen bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland. Seine erster Sieg für Polestar Cyan Racing bedeutet einen doppelten Triumph für die Schweden auf der legendären Nürburgring Nordschleife.

Thed Björk kämpft sich von Startposition Sechs bis an die Spitze und siegt somit im Eröffnungsrennen der FIA WTCC-Rennen von Deutschland.

Der Schweizer Fahrer Christjohannes Schreiber wird die Startgruppe der ETCC-Piloten bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland anführen.

Nicky Catsburg bekommt die doppelte Dosis an Nordschleifen-Spaß, denn er tritt sowohl bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland, als auch beim ADAC Zurich 24h-Rennen an.