Back

News

Zukünftige WTCC Stars zeigen sich in der Tschechischen Republik

Zukünftige WTCC Stars zeigen sich in der Tschechischen Republik

06/09/2015 09:27

Einige zukünftige FIA World Touring Car Championship Hoffnungsträger werden heute in Brünn fahren, wenn der tschechische Kurs die Läufe sieben und acht des FIA European Touring Car Cup austrägt.

Mato Homola (im Bild), ein 21-Jähriger aus der Slowakei, der sein WTCC Potenzial mit einem einmaligen Einsatz bei seinem Heimevent im Juni bereits demonstriert hat, wird das erste Rennen von der Pole-Position aus angehen, neben ihm steht Dušan Borković, der 2014 ein WTCC Podium einfahren konnte und an einer Vollzeit-Rückkehr für die kommende Saison arbeitet.

Weitere Fahrer, die in der WTCC beeindrucken, sind der Georgier Davit Kajaia, das tschechische Talent Michal Matĕjovský sowie der deutsche Youngster Niklas Mackschin, der in der Klasse Super 1600 vorne mitfährt.

Das erste Sonntagsrennen beginnt mit einem fliegenden Start um 12:00 Uhr Ortszeit. Rennen zwei beginnt mit einem stehenden Start um 13:10 Uhr, bei dem die ersten Acht des ersten Laufs in umgedrehter Reihenfolge starten werden. Klicken Sie hier für weitere Informationen über die ETCC.

Tiago Monteiro, Rennsieger und Titelkandidat in der finalen Saison der FIA Tourenwagen-WM, hat den Sport-Merit-Award Portugals erhalten.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.