Back

News

GROSSARTIGES RACING NACH WECHSEL DES WTCC RENNENS VON JAPAN NACH MOTEGI ERWARTET

GROSSARTIGES RACING NACH WECHSEL DES WTCC RENNENS VON JAPAN NACH MOTEGI ERWARTET

24/01/2015 12:04

Fans der FIA World Touring Car Championship, die im September das WTCC Rennen von Japan in Motegi besuchen werden, können sich auf etwas freuen.

Das ist zumindest die Ansicht von WTCC General Manager François Ribeiro, der keinen Zweifel daran hat, dass die Strecke großartiges Racing bieten wird, wenn sie vom 11.-13. September die Action austragen wird.

Motegi wurde mit einer neuen Vereinbarung zwischen Rennpromoter Mobilityland Corp. und WTCC Promoter Eurosport Events Ltd. als neuer Austragungsort des WTCC Rennens von Japan bestätigt. In den vergangenen vier Saisons hat Suzuka den Event erfolgreich ausgetragen.

«Wir denken wirklich, dass die WTCC in Motegi ihr japanisches Zuhause gefunden hat. Strecken der MotoGP liefern im Normalfall Tourenwagen Rennen von höchster Qualität, und wir sind sicher, dass das Layout von Motegi enges Racing und gute Überholmöglichkeiten bieten wird», sagte Ribeiro.

Motegi wurde 1997 gebaut, liegt in der Präfektur Tochigi 145 Kilometer nördlich der japanischen Hauptstadt Tokio und hält im Oktober das MotoGP-Rennen ab.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.