Back

News

GROSSARTIGES RACING NACH WECHSEL DES WTCC RENNENS VON JAPAN NACH MOTEGI ERWARTET

GROSSARTIGES RACING NACH WECHSEL DES WTCC RENNENS VON JAPAN NACH MOTEGI ERWARTET

24/01/2015 12:04

Fans der FIA World Touring Car Championship, die im September das WTCC Rennen von Japan in Motegi besuchen werden, können sich auf etwas freuen.

Das ist zumindest die Ansicht von WTCC General Manager François Ribeiro, der keinen Zweifel daran hat, dass die Strecke großartiges Racing bieten wird, wenn sie vom 11.-13. September die Action austragen wird.

Motegi wurde mit einer neuen Vereinbarung zwischen Rennpromoter Mobilityland Corp. und WTCC Promoter Eurosport Events Ltd. als neuer Austragungsort des WTCC Rennens von Japan bestätigt. In den vergangenen vier Saisons hat Suzuka den Event erfolgreich ausgetragen.

«Wir denken wirklich, dass die WTCC in Motegi ihr japanisches Zuhause gefunden hat. Strecken der MotoGP liefern im Normalfall Tourenwagen Rennen von höchster Qualität, und wir sind sicher, dass das Layout von Motegi enges Racing und gute Überholmöglichkeiten bieten wird», sagte Ribeiro.

Motegi wurde 1997 gebaut, liegt in der Präfektur Tochigi 145 Kilometer nördlich der japanischen Hauptstadt Tokio und hält im Oktober das MotoGP-Rennen ab.

Thed Björk von Polestar Cyan Racing holte sich in Monza mit den schnellsten Rennrunden in beiden Rennen die Trophäe von TAG Heuer.

Thed Björk von Polestar Cyan Racing hat beim Hauptrennen der FIA WTCC in Monza den Sieg eingefahren.

Tom Chilton hat sich gegen seinen britischen Landsmann Tob Huff durchgesetzt und das Eröffnungsrennen der FIA Tourenwagen-WM in Monza gewonnen.

Die FIA Tourenwagen-WM setzt ihre Saison 2017 in Monza fort. Und so sieht das Tagesprogramm bei den FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien aus.

Thed Björk von Polestar Cyan Racing startet von der DHL Pole-Position in das Hauptrennen der FIA Tourenwagen-WM in Monza.

Polestar Cyan Racing hat Castrol Honda beim WTCC-Zeitfahren Manufacturers Against the Clock (MAC3) in Monza eine deutliche Niederlage zugefügt.