Back

News

HONDA NIMMT IN DER WTCC ALLES UNTER DIE LUPE

HONDA NIMMT IN DER WTCC ALLES UNTER DIE LUPE

02/02/2015 09:17

Castrol Honda World Touring Car Teamchef Alessandro Mariani sieht die Vorbereitungen seiner Mannschaft auf die Saison 2015 nach einem erfolgreichen Test in Spanien auf Kurs.

Der frühere WTCC Champion Gabriele Tarquini fuhr Anfang der vergangenen Woche drei Tage lang in Valencia, bevor er das Honda Civic WTCC Testauto an den ungarischen Privatier Norbert Michelisz übergab.

«Wir sind mit dem Test in dieser Woche zufrieden», sagte Mariani. «Gabriele fuhr an den ersten drei Tagen, dann setzte Norbert die Testarbeit fort. Wir haben gute Fortschritte gemacht und konnten einige Weiterentwicklungen des Winters bei Fahrwerk, Bremsen und Motoreneinstellungen überprüfen. Wir haben bei der Weiterentwicklungen des Autos alles unter die Lupe genommen und der Ergebnisse sind positiv. Die Fahrer hatten ein gutes Gefühl, und ich bin zufrieden, dass unser Programm für die Saison 2015 nach Plan verläuft.»

Hondas Test in Valencia diente der Vorbereitung auf die bevorstehende Saison der FIA World Touring Car Championship, die vom 6. bis 8. März in Argentinien beginnt.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.