Back

News

Honda beginnt stark: Tarquini Schnellster in der WTCC Testession in Motegi

Honda beginnt stark: Tarquini Schnellster in der WTCC Testession in Motegi

11/09/2015 06:52

Gabriele Tarquini sorgte beim Heimspiel von Honda in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft für einen perfekten Auftakt, indem er die Testsession auf dem Twin Ring Motegi mit seinem Yokohama bereiften Civic WTCC auf Platz eins abschloss.

Norbert Michelisz, der ebenfalls einen Civic fährt, sorgte als Zweitschnellster für ein weiteres Erfolgserlebnis für den japanischen Hersteller. Er führte für Zengö Motorsport das Klassement der Yokohama Trophy an.

Weltmeister José María López war mit seinem Citroën Drittschnellster vor Tiago Monteiro im zweiten Civic vom Castrol Honda World Touring Car Team. Nicky Catsburg war auf Platz fünf schnellster LADA Fahrer, vor Mehdi Bennani auf Platz sechs, Sébastien Loeb auf Platz sieben, Rob Huff auf Platz acht, Yvan Muller auf Platz neun und Qing Hua Ma auf Platz zehn.

Nicolas Lapierre begann sein WTCC Debüt auf Platz zwölf, eine Position hinter Tom Coronel, der in Japan bereits drei WTCC Siege und damit mehr als jeder andere Fahrer errungen hat.

Die 30-minütige Testsession, die bei einer Lufttemperatur von 27 Grad Celsius stattfand, bot den meisten der WTCC Fahrer die erste Gelegenheit, sich mit dem 4,801 Kilometer langen Kurs vertraut zu machen. Die nächste Session im Rahmen des JVC KENWOOD WTCC Rennens von Japan ist das erste Freie Training am Samstag um 9:30 Uhr Ortszeit (2:30 Uhr MESZ). Das Ergebnis der Testsession ist hier abrufbar.

Kevin Gleason gibt bei den WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM. Er ist damit der erste US-Amerikaner, der in der TC1-Ära antritt.

Am kommenden Wochenende konzentriert sich Nicky Catsburg voll und ganz auf die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza. Doch dieser Tage hat ihn schon eine ganz andere Motorsport-Legende beschäftigt.

Die Teilnehmer für die ersten Multiplayer-Rennen der eSport WTCC 2017 stehen fest.

Dirk Müller schrieb Geschichte, als er am 10. April 2005 das erste Rennen der neuen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC in Monza gewann.

Die weltbesten Tourenwagen-Piloten kehren zurück auf die ultraschnelle Rennstrecke in Monza. Das Autodromo Nazionale di Monza richtet vom 28. bis 30. April 2017 die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien aus.

In einer Woche werden die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien ausgetragen (29.-30. April 2017). Hier sind alle wichtigen Informationen vor dem Highspeed-Spektakel!