Back

News

Honda plant mit neuer WTCC Fahrerpaarung

Honda plant mit neuer WTCC Fahrerpaarung

18/12/2015 20:00

Nachdem der Vertrag mit Gabriele Tarquini nicht verlängert wurde, wird das Castrol Honda World Touring Car Team mit einer neuen Fahrerpaarung in den Honda Civic WTCC in die Saison 2016 gehen.

Tarquinis Verbindung zu Honda begann im Jahr 1997. Nachdem er nach fünf Jahren zu Alfa Romeo gewechselt war, kehrte er 2013 in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft zum japanischen Hersteller zurück. Mit zwei Siegen half er, die Herstellerkrone für Honda zu sichern. Er siegte auch im Jahr 2014, konnte seinen 20 Triumphen im Jahr 2015 aber keinen weiteren hinzufügen.

Obwohl er die Saison als bestplatzierter Honda Fahrer abschloss, wird er nicht mehr für die von JAS Motorsport eingesetzte Mannschaft in der WTCC fahren. Der 53-jährige frühere WTCC Champion könnte aber innerhalb der Honda Familie weiterhin eine Rolle spielen.

«Für 2016 haben wir uns entschlossen, unser Castrol Honda WTCC Werksteam zu verjüngen. Wir sind natürlich traurig, Gabriele zu verlieren, verabschieden ihn herzlich und behalten gute Erinnerungen an eine großartige Zusammenarbeit», sagt Robert Watherston, Motorsportchef von Honda Motor Europe. «Weitere Veränderungen und unsere neue Fahrerpaarung werden wir zu gegebener Zeit bekanntgeben, da wir uns nun für die Meisterschaft des nächsten Jahres aufstellen.»

Tiago Monteiro, Rennsieger und Titelkandidat in der finalen Saison der FIA Tourenwagen-WM, hat den Sport-Merit-Award Portugals erhalten.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.