Back

News

Huff beschert LADA beim Heimspiel das beste Qualifying

Huff beschert LADA beim Heimspiel das beste Qualifying

06/06/2015 17:39

Erstmals nahm LADA in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft an Q3 teil. Rob Huff sorgte mit Startplatz vier für die ROSNEFT WTCC Rennen von Russland für eine neue Bestleistung des russischen Teams.

Nick Catsburg unterstrich die starke Form von LADA im Qualifying, indem er bei seinem ersten WTCC Auftritt auf Position neun fuhr. Er beginnt das zweite Rennen am Sonntag aus der ersten Reihe. Jaap van Lagen beschloss die Qualifikation auf Rang zwölf.

«Uns ist eine gute Runde gelungen», sagt Huff. «Zum ersten Mal war das Auto, wie es sein soll. Unser Tempo stimmt an diesem Wochenende und auch die Balance ist gut. Wir hatten vor der Veranstaltung hier einige Updates eingebaut. Wir bewegen uns also in die richtige Richtung. Unterm Strich kam so eine viel bessere Qualifikationsleistung zustande. LADA steht erstmals in den Top 4 der Startaufstellung. Das ist doch was!»

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.