Back

News

Huff in der WTCC auf dem Weg nach vorne

Huff in der WTCC auf dem Weg nach vorne

18/11/2015 14:00

Rob Huff konnte die Anzahl seiner Siege in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015 bisher zwar nicht erhöhen, hat aber schon mehr Punkte erzielt als 2014.

Vor dem WTCC Rennen von Katar hat Huff 103 Punkte auf seinem Konto. Das sind zehn mehr als in der kompletten vergangenen Saison, als er zwei Rennen gewonnen hatte.

Nachdem er 2014 auf Rang zehn der Gesamtwertung abgeschlossen hatte, liegt er vor den letzten beiden Saisonrennen auf dem Losail International Circuit auf Position acht.

Vor dem ersten Nachtrennen in der Geschichte der WTCC sagt Huff: «Hoffentlich wird es ein passendes Ende einer unterhaltsamen Saison.»

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.