Back

News

HUFF: SUPERSTAR LOEB IST EIN JUWEL FÜR DIE WTCC

HUFF: SUPERSTAR LOEB IST EIN JUWEL FÜR DIE WTCC

13/01/2015 18:30

Für LADA Sport Fahrer Rob Huff ist die FIA World Touring Car Championship durch Sébastien Loeb noch besser geworden.

Der neunmalige Rallye-Weltmeister bereitet sich auf seine zweite WTCC Saison mit dem Werksteam von Citroën vor, für das er im seiner Premierensaison zwei Rennen gewann.

Huff, WTCC Titelträger von 2012, genießt den Kampf gegen den Franzosen Loeb, der für ihn ein «Superstar» und eine große Bereicherung für die Weltmeisterschaft ist.

Von Loebs Vorstellung im Jahr 2014 ist Huff sichtbar beeindruckt: «Es hat mich sehr beeindruckt, aber wenn er als neunmaliger Rallye-Weltmeister weniger erreicht hätte, wären wir vielleicht ein wenig enttäuscht gewesen. Aber würde ich ein Jahr lang in den Rallyesport wechseln, würde ich sicherlich nicht zwei Rallyes gewinnen, auf keinen Fall.»

Huff und Loeb werden beim Auftaktrennen der WTCC Saison 2015, das vom 6. bis 8. März auf dem Autódromo Termas de Río Hondo in Argentinien stattfindet, auf ihre Tourenwagen Kollegen treffen.

Die beiden FIA WTCC-Stars Nicky Catsburg und Rob Huff gerieten beim gestrigen Gastspiel der FIA WTCC auf der Nürburgring Nordschleife sowohl auf, als auch neben der Strecke aneinander.

Nicky Catsburg hat sich auf der 25,378 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife die TAG Heuer Best Lap Trophy für den Fahrer mit der schnellsten Rennrunde abgeholt.

Die beiden Volvo-Fahrer Thed Björk und Nicky Catsburg haben für Polestar Cyan Racing die packenden Läufe beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife gewonnen.

Nicky Catsburg gewinnt das Hauptrennen bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland. Seine erster Sieg für Polestar Cyan Racing bedeutet einen doppelten Triumph für die Schweden auf der legendären Nürburgring Nordschleife.

Thed Björk kämpft sich von Startposition Sechs bis an die Spitze und siegt somit im Eröffnungsrennen der FIA WTCC-Rennen von Deutschland.

Der Schweizer Fahrer Christjohannes Schreiber wird die Startgruppe der ETCC-Piloten bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland anführen.