Back

News

Hungaroring wird für WTCC Action neu asphaltiert

Hungaroring wird für WTCC Action neu asphaltiert

19/12/2015 12:00

Wenn die Piloten der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft im kommenden Jahr den Hungaroring unter die Räder nehmen, erwartet sie eine neue Herausforderung.

Die nahe der ungarischen Hauptstadt Budapest gelegene Rennstrecke wurde in den vergangenen Monaten umfangreich modernisiert. Zum einen wurden in den Kurven 4 und 11 die Randsteine modifiziert. Sie sind jetzt besser für Motorradrennen geeignet. In Summe wurden auf einer Gesamtlänge von 3970 Metern neue Randsteine verlegt.

Zudem wurde auf der gesamten Länge der 4,381 Kilometer messenden Rennstrecke auf einer Höhe von drei bis fünf Zentimeter die obere Asphaltschicht abgetragen und erneuert. Dafür waren insgesamt 2300 Kubikmeter Asphalt notwendig. Darüber hinaus wurde neben der Strecke auf einer Fläche 52000 Quadratmetern neues Gras gepflanzt.

Die WTCC, die vom 22. bis 24. April 2016 auf dem Hungaroring gastiert, wird die erste Rennserie der FIA sein, die den modernisierten Kurs unter die Räder nimmt.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.