Back

News

JUGEND FORSCH(T) FÜR CAMPOS RACING IN DER WTCC

JUGEND FORSCH(T) FÜR CAMPOS RACING IN DER WTCC

13/02/2015 09:54

Das führende spanische Rennteam Campos Racing setzt in der FIA WTCC Saison 2015 auf ein jugendliches Fahreraufgebot.

Zusammen bringen es die beiden französischen Nachwuchshoffnungen John Filippi und Hugo Valente beim Saisonstart in Argentinien am 8. März 2015 auf gerade einmal 42 Jahre, acht Monate und 28 Tage.

Valente geht mit 22 Jahren, acht Monaten und 19 Tagen in die WTCC Saison 2015. Filippi ist dann 20 Jahre und neun Tage alt. Das macht ihn zum jüngsten Piloten im WTCC Starterfeld.

Beide fahren in Campos Racing Chevrolet RML Cruze TC1 Fahrzeugen. Für Valente ist es bereits die zweite Saison in diesem Team: 2014 hat er schon drei Podestplätze im Campos Chevrolet erreicht. Filippi vollzieht den Wechsel von der früheren TC2 Klasse in die TC1 Kategorie. Im vergangenen Jahr stand der aus Korsika stammende Rennfahrer 20 Mal auf dem Podest der Yokohama Trophy.

Filippi und Valente bestreiten derzeit den offiziellen WTCC Testtag am Circuit de Catalunya bei Barcelona.

Laut Tom Chilton haben er und seine Fahrerkollegen in der FIA Tourenwagen-WM den neuen Ningbo International Speedpark in nur zwei Runden im Griff.

Ryo Michigami spricht über einige persönliche Herausforderungen in der WTCC, die er seit seinem Debüt in der Rennserie vor zwölf Monaten erfolgreich gemeistert hat.

Polestar Cyan Racing, das Volvo-Werksteam in der FIA Tourenwagen-WM, kämpft mit Honda um den Titel in der Herstellerwertung. Umso wichtiger werden die technischen Angestellten der Teams, um einen Vorteil zu erlangen. Julie Lespagnol, eine 28-jährige Performance-Ingenieurin aus Metz in Frankreich, spielt dabei eine Schlüsselrolle für Volvo.

Polestar Cyan Racing, das Volvo-Werksteam in der FIA Tourenwagen-WM, kämpft mit Honda um den Titel in der Herstellerwertung. Umso wichtiger werden die technischen Angestellten der Teams, um einen Vorteil zu erlangen. Julie Lespagnol, eine 28-jährige Performance-Ingenieurin aus Metz in Frankreich, spielt dabei eine Schlüsselrolle für Volvo.

Rob Huff wurde beim Wochenende in Silverstone bei seiner Rückkehr in die Britische Tourenwagen-Meisterschaft mit offenen Armen empfangen. Der Brite sprang für seinen Kumpel und WTCC-Kollegen Tom Chilton ein.

WTCC-Fahrer Néstor Girolami half Prinz Carl Philip von Schweden am Wochenende dabei, den Vizetitel in der Schwedischen GT-Meisterschaft zu erringen. Und der Argentinier stellt heraus, wie ihm der Auftritt in Mantorp Park im Hinblick auf das WTCC Rennen von China hilft.

Norbert Nagy ist nach zwei dramatischen Rennen des FIA European Touring Car Cup in Zolder in Belgien einer von drei Titelkandidaten.