Back

News

LADA geht in der Sommerpause der WTCC baden

LADA geht in der Sommerpause der WTCC baden

16/08/2015 12:00

Während der traditionellen Sommerpause der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft ging LADA Sport Rosneft in seiner russischen Heimat im übertragenen Sinne baden.

Der russische Hersteller ist offizieller Sponsor der Schwimmweltmeisterschaften, die heute (16. August) in Kasan zu Ende gehen.

Ein Showcar des LADA Vesta WTCC wurde im Rahmen der #LADACampus Ausstellung gezeigt und zog das Interesse zahlreicher Fans auf sich.

Als nächstes steht für LADA Sport Rosneft vom 11. bis 13. September das JVC Kenwood WTCC Rennen von Japan auf dem Programm. Nach 16 Rennen belegen die LADA Fahrer Rob Huff, Nicky Catsburg und Jaap van Lagen die Plätze zehn, 13 und 15 in der Gesamtwertung der WTCC.

Foto: LADA

Nicky Catsburg hat sich auf der 25,378 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife die TAG Heuer Best Lap Trophy für den Fahrer mit der schnellsten Rennrunde abgeholt.

Die beiden Volvo-Fahrer Thed Björk und Nicky Catsburg haben für Polestar Cyan Racing die packenden Läufe beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife gewonnen.

Nicky Catsburg gewinnt das Hauptrennen bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland. Seine erster Sieg für Polestar Cyan Racing bedeutet einen doppelten Triumph für die Schweden auf der legendären Nürburgring Nordschleife.

Thed Björk kämpft sich von Startposition Sechs bis an die Spitze und siegt somit im Eröffnungsrennen der FIA WTCC-Rennen von Deutschland.

Der Schweizer Fahrer Christjohannes Schreiber wird die Startgruppe der ETCC-Piloten bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland anführen.

Nicky Catsburg bekommt die doppelte Dosis an Nordschleifen-Spaß, denn er tritt sowohl bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland, als auch beim ADAC Zurich 24h-Rennen an.