Back

News

LADA geht in der Sommerpause der WTCC baden

LADA geht in der Sommerpause der WTCC baden

16/08/2015 12:00

Während der traditionellen Sommerpause der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft ging LADA Sport Rosneft in seiner russischen Heimat im übertragenen Sinne baden.

Der russische Hersteller ist offizieller Sponsor der Schwimmweltmeisterschaften, die heute (16. August) in Kasan zu Ende gehen.

Ein Showcar des LADA Vesta WTCC wurde im Rahmen der #LADACampus Ausstellung gezeigt und zog das Interesse zahlreicher Fans auf sich.

Als nächstes steht für LADA Sport Rosneft vom 11. bis 13. September das JVC Kenwood WTCC Rennen von Japan auf dem Programm. Nach 16 Rennen belegen die LADA Fahrer Rob Huff, Nicky Catsburg und Jaap van Lagen die Plätze zehn, 13 und 15 in der Gesamtwertung der WTCC.

Foto: LADA

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Nicky Catsburg zählt nach einem Wochenende voller Höhen und Tiefen bei den WTCC-Rennen von China weiter zum Kreis der Titelkandidaten in der FIA Tourenwagen-WM 2017.

Nach gut einem Jahr kehrte Gabriele Tarquini als Ersatzmann für Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro in die FIA Tourenwagen-WM zurück. Und sein Comeback verlief in vielerlei Hinsicht erfolgreich.

Eurosport Events, Promoter der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, freut sich über die Bekanntgabe, dass JVCKENWOOD Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan sein wird.

Wie in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, so steht Japan auch im Kalender von eSports WTCC als nächstes an. Der Titelkampf ist ausgeglichen.

Yann Ehrlacher geht davon aus, dass der verpasste Sieg beim WTCC Rennen von China einen besseren Fahrer aus ihm macht.